dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

Personalauswahl zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Wissenschaftliche Personaldiagnostik vs. erfahrungsbasiert-intuitive Urteilsfindung

von: Carolina Kleebaur

Rainer Hampp Verlag, 2007

ISBN: 9783866181403 , 228 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC,Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 24,99 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Personalauswahl zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Wissenschaftliche Personaldiagnostik vs. erfahrungsbasiert-intuitive Urteilsfindung


 

Personelle Einstellungsentscheidungen unterliegen oft der Kritik nicht wissenschaftlich und nachvollziehbar genug zu sein. Entsprechend werden immer ausgefeiltere, personaldiagnostische Verfahren zur Bewerberbeurteilung entwickelt und vermarktet. Demgegenüber werden aber auch Erfahrungswissen und Intuition als grundlegende Kompetenzen der Personalentscheider gefordert und anerkannt.

Diese Studie soll das Verständnis dafür schaffen, unter welchen Voraussetzungen und aus welchen Beweggründen auf wissenschaftliche oder nicht-wissenschaftliche bzw. erfahrungsbasiert-intuitive Beurteilungsmethoden zurückgegriffen wird. Neben einer umfassenden Einführung in die Methoden der Personalauswahl und deren Anwendung in der Praxis widmet sich Dr. Carolina Kleebaur mittels eines Analysekonzepts den kognitiven Wahrnehmungs- und Beurteilungsprozessen von Personalentscheidern. Der Umgang mit den Bewerbern sowie die Entscheidungsfindung bilden den Focus dieser Analyse, zudem werden die Vor- und Nachteile wissenschaftlicher respektive erfahrungsbasiert-intuitiver Personalauswahl erörtert.

Das Fazit der Autorin: Für exzellente Einstellungsentscheidungen müssen die Prinzipien beider Formen angewendet werden. Dies gilt besonders unter Berücksichtigung der tätigkeits- und persönlichkeitsspezifischen Passung (Person-Environment Fit) eines Bewerbers und dessen Integrationsfähigkeit in eine bestehende Organisationskultur. Insgesamt bietet diese Studie anhand fundierter Darstellungen wesentlicher Methoden und Theorien detaillierte Einblicke in die personaldiagnostische Praxis, welche durch konkrete Expertenaussagen veranschaulicht werden.