dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die Kelten - ein frühgeschichtliches Volk

von: Arnulf Krause

Campus Verlag, 2014

ISBN: 9783593423609 , 32 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 3,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Die Kelten - ein frühgeschichtliches Volk


 

Eine schier unendliche Zahl archäologischer Funde in ganz Europa ruft das einzige frühgeschichtliche Volk nördlich der Alpen, dessen Name bekannt geblieben ist, zurück ins allgemeine Bewusstsein - die Kelten. Zusammen mit den überlieferten Schilderungen antiker Schriftsteller kann die Nachwelt sich auf den schwierigen Weg machen, irgendwo zwischen Mythos und Wirklichkeit mehr über dieses schriftlose Volk zu erfahren, das mit seinen prächtigen Hügelgräbern, fortschrittlichen Metallverarbeitung und stadtähnlichen Zentren an der Schwelle zur Hochkultur stand. Man betrieb auf uralten Routen Handel mit den Völkern des Mittelmeerraums, war als barbarisch verschrien und wurde nach einer einstmaligen Eroberung Roms schließlich zurückgedrängt und romanisiert. Im 13. Jahrhundert vor Christus liegen die Wurzeln einer Sprach- und Kulturgemeinschaft, die eine Vielzahl von Stämmen umfasst und deren indogermanische Sprache auf entlegenen Gebieten der Britischen Inseln bis heute erhalten geblieben ist. Autor Arnulf Krause beleuchtet ein so vertraut scheinendes Volk, ein Sinnbild eines geeinten Europas, dessen Bild doch verworren und undurchschaubar bleibt und wohl gerade deshalb moderne Sehnsüchte nach Ursprünglichkeit und Naturverbundenheit hervorruft.

Arnulf Krause ist promovierter Germanist und Skandinavist, erfolgreicher Sachbuchautor und Experte für germanische Heldensagen und die Dichtung der Edda. Er lehrt als Honorarprofessor am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn.