dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Doppeldiagnosen - Komorbidität psychischer Störungen und Sucht

von: Franz Moggi (Hrsg.)

Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber), 2007

ISBN: 9783456943657 , 300 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 39,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


  • Ich bin Zeugin des Ehrenmords an meiner Schwester
    Mein schönes Leben als Junkie
    «Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt» - Urlaub in der Hölle
    Im Notfall Buch aufschlagen - Tipps für alle möglichen Katastrophen
    Beschränkt ist der große Bruder von blöd - Klüger werden leichtgemacht
    Zeitreisen - Die Erfüllung eines Menschheitstraums
    Idea Man - Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers
    Die Logik des Misslingens - Strategisches Denken in komplexen Situationen
  • Eine Zierde in ihrem Hause - Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell
    Ein Strandkorb für Oma
    Messerscharf
    Die Weisheit des Shaolin - Wie aus Schwächen Stärken werden
    Neurobiologie psychischer Störungen
    Somatische Probleme des Alkoholismus aus neurologischer und psychiatrischer Sicht
    Pierre Bourdieu - 2. Auflage
    Auszeit Afrika
 

Mehr zum Inhalt

Doppeldiagnosen - Komorbidität psychischer Störungen und Sucht


 

Ein kompakter und fundierter Überblick zum Thema «Doppeldiagnosen».

Patienten mit Doppeldiagnosen, d.h. die Komorbidität von psychischen Störungen (z.B. Depression, Angststörungen, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörung) und substanzgebundenem Suchtverhalten (z.B. Alkoholabhängigkeit, Drogenabhängigkeit), sind für Sozial- und medizinische Wissenschaften sowie im klinischen Alltag nach wie vor eine Herausforderung. Ihr Vorkommen ist hoch, die Unsicherheit in Diagnostik und Indikation groß und die Behandlung oft schwierig oder gar erfolglos.

In der zweiten, vollständig überarbeiteten und erweiterten Auflage wird der aktuelle, empirisch fundierte Wissensstand zu Epidemiologie, Ätiologie, Diagnostik und Indikation sowie zu psychosozialen und pharmakologischen Behandlungen in übersichtlicher Form systematisch zusammengefasst. Es wird dabei durchgängig zwischen schweren psychischen Störungen (z.B. Schizophrenie, bipolare Störungen), leichteren psychischen Störungen (z.B. Angststörungen, Depression) und Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline- und Antisoziale Persönlichkeitsstörungen) einerseits und zwischen legalen (z.B. Alkohol, Tabak) und illegalen (z.B. Heroin, Kokain, Cannabis) Suchtmitteln unterschieden. Neu ist ein Kapitel zu Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörungen im Erwachsenenalter und Sucht. Der Band ist für alle eine hilfreiche Quelle, die sich zum Thema Doppeldiagnosen einen Überblick verschaffen wollen.