dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

JavaServer Faces 2.2 - Grundlagen und erweiterte Konzepte

von: Michael Kurz, Martin Marinschek

dpunkt, 2014

ISBN: 9783864914331 , 376 Seiten

3. Auflage

Format: PDF, ePUB, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 30,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

JavaServer Faces 2.2 - Grundlagen und erweiterte Konzepte


 

Eine perfekte Webapplikation bedeutet hervorragende Interaktion mit dem Benutzer. Es ist nie einfach, eine solche Anwendung zu erstellen. Wir wollen Ihnen dabei helfen. Wir - das sind die Autoren dieses Buches, die Expertengruppe, die JavaServer Faces (JSF) spezifiziert hat, und die Entwickler des Apache-MyFaces-Projekts. Gemeinsam stellen wir Ihnen eine ausgereifte Technologie fu?r die komponentenbasierte Entwicklung von Webapplikationen zur Verfu?gung. Die Grundlagen des JavaServer-Faces-Standards werden auf einem fu?r Einsteiger geeigneten Niveau erklärt und an einem durchgängigen Entwicklungsbeispiel erläutert. Ein Kickstart-Kapitel zeigt anhand eines kleinen Beispiels, wie einfach sich der Einstieg in JavaServer Faces (JSF) bewerkstelligen lässt. Begleitende Tipps & Tricks zeigen mögliche Probleme und deren Lösungen auf. Neben den Grundlagen und Neuerungen von JSF 2.2 wie der HTML5-Unterstu?tzung, einer Dateiuploadkomponente, Resource-Library- Contracts und Faces-Flows werden auch Themen wie Facelets, Templating, Kompositkomponenten und die Verwendung von Ajax mit JSF praxisnah behandelt. Das Buch zeigt außerdem die Integration von JSF und CDI und stellt die Komponentenbibliothek PrimeFaces vor. Durch die langjährige Entwicklungsarbeit an MyFaces und die gleichzeitige Entwicklung von kleinen und großen Webprojekten mit JavaServer Faces kennen wir als Autoren exakt die Reibungsstellen beim Einsatz der neuen Technologie - und Sie als Leser können davon profitieren.

Michael Kurz studierte Informatik an der Technischen Universität Wien und hat sich seitdem in seiner beruflichen Tätigkeit dem Thema Webentwicklung verschrieben. Seit seinem Wechsel zu IRIAN beschäftigt er sich vorrangig mit JSF, und ist im Unternehmen als Webentwickler fu?r mehrere JSF-Projekte tätig. Weiter leitet er JSF-Schulungen, hält Vorträge auf internationalen Konferenzen und ist Apache MyFaces Committer. Neben der Arbeit als Softwareentwickler schreibt er gerne u?ber JSF und verwandte Themen - unter anderem auf seinem Blog http://jsflive. wordpress.com. Martin Marinschek absolvierte das Studium der Internationalen BWL und der Computertechnik in Wien. Seither leitet er als Geschäftsfu?hrer der Firma IRIAN.at verschiedene Software-Engineering- Projekte und bietet Schulungen und Consulting im J2EEBereich an. Seit 2003 ist er Mitglied des MyFaces-Projekts und seit 2004 Committer der Apache Software Foundation. Er realisierte eine Vielzahl von großen Webprojekten mit JavaServer Faces, insbesondere mit Apache MyFaces. Gleichzeitig unterrichtet er an Fachhochschulen und Universitäten in Wien Web- und Software-Engineering. Als Mitglied der JSF 2.2 Expertgroup ist Martin Marinschek auch ein Co-Autor der aktuellen JSF-Spezifikation.