crashkurse
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

Lese-Rechtschreib-Störung - Ein Leben mit LRS - Wege und Chancen

von: Dorle Sprenger, Jakob Sprenger

Schattauer GmbH, Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, 2014

ISBN: 9783794568208 , 146 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC,Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 24,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Lese-Rechtschreib-Störung - Ein Leben mit LRS - Wege und Chancen


 

Das unterschätzte Problem 'Warum gerade ich?' Diese Frage taucht in einem Leben mit einer Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) immer wieder auf. In Deutschland sind 5% der Schüler von einer LRS betroffen. Die Störung hat einen großen Einfluss auf die schulische und psychosoziale Entwicklung. Wird sie nicht erkannt, gelten die Kinder als dumm. Eine diagnostizierte LRS ist für die Betroffenen, Eltern und Lehrer eine große Herausforderung, viel hängt vom Wissen und Engagement der Beteiligten ab. Individuelle Lösungen müssen gefunden werden, um das Kind erfolgreich durch die Schule zu 'lotsen'. Wie erlebt ein Betroffener seine LRS? Wie lernen er und seine Familie mit dieser Beeinträchtigung umzugehen? Dieses Buch ist eine Besonderheit, weil es gemeinsam von einem Betroffenen und einer Psychotherapeutin geschrieben wurde, die gleichzeitig dessen Mutter ist. Sehr persönlich und mit authentischen Berichten aus dem (Schul-) Alltag schildern die Autoren ihre Erfahrungen, Probleme und Erfolge: Jakob Sprenger als Betroffener und mittlerweile Student, Dorle Sprenger als seine Mutter und Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Neben den individuellen Darstellungen liefern die Autoren fundierte Informationen zur LRS und geben konkrete Handlungstipps: - Bedeutung der frühen und gründlichen Diagnosestellung - Fallstricke im Umgang von Eltern und Lehrern miteinander - Symptome, die häufig mit einer LRS auftreten und in ihrer lebenslangen Bedeutung unterschätzt werden - Ausbalancierung von Fördern, Fordern oder Überfordern Das Buch sensibilisiert die Leser - Eltern, Lehrer, Pädagogen, Pädiater - für die Probleme der Betroffenen und beschreibt Wege für den lösungsorientierten Umgang mit LRS. KEYWORDS: Legasthenie, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, Rechtschreibstörung, Dyskalkulie, ICD10 F81.0, Rechtschreibfehler, Rechtschreibung lernen, Sprachentwicklungsverzögerung, Legastheniker

Dorle Sprenger, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in eigener Praxis und angestellt im Unfallkrankenhaus Berlin. Jakob Sprenger, Student PPÖ (Politik, Philosophie und Ökonomie) in Witten-Herdecke.