dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Zeter und Mordio! - Vergewaltigung in Recht und Literatur

von: Gesa Dane

Wallstein Verlag, 2013

ISBN: 9783835320680 , 312 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 25,99 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Zeter und Mordio! - Vergewaltigung in Recht und Literatur


 

Inhalt

6

I. Einleitung

8

1. Jacob Grimm: ›Über die Notnunft an Frauen‹

8

2. Neuere kulturwissenschaftliche Ansätze

15

3. Literarische Hermeneutik und Recht

27

4. Rechtsveränderung und Rechtsgefühl

30

II. Voraussetzungen in der Antike

36

1. Begriffsgeschichte von ›Notzucht‹ und ›Vergewaltigung‹

36

2. Griechisches, jüdisches und römisches Recht

38

3. Die Vergewaltigung der Lucretia in Augustins ›De civitate Dei‹

47

4. Zwischen Mythenrezeption und Augustinkritik: Der Todeswunsch von Emilia Galotti

57

III. Vergewaltigung im Spiegel des Strafrechts

64

1. Strafrecht und Strafen

64

2. Die Sprache der Gesetze

68

3. Tatbestandsdefinitionen und Tatfolgen

70

4. Gewalt jenseits des Rechts

92

IV. Zwischen Rechtsnorm und Literatur: Die Ehre

98

1. Ehrvorstellungen in der ›Historischen Anthropologie‹

98

2. Ehrverlust: Schande und Scham

103

3. Die Vergewaltigung in Friedrich Schillers ›Die Verschwörung des Fiesko zu Genua‹

114

V. Zur Darstellbarkeit von Vergewaltigung in der Literatur

120

1. Einleitung

120

2. Calderón de la Barca: ›Der Richter von Zalamea‹

128

3. Marie von Ebner-Eschenbach: ›Die Totenwacht‹ und ›Der Erstgeborene‹

136

4. Thomas Hardy: ›Tess of the d’Urbervilles‹

143

5. Johann Wolfgang von Goethe: ›Heidenröslein‹

153

6. Vergewaltigung in der Bildenden Kunst

165

VI. Notzucht in der Literatur des 17. Jahrhunderts: Zwischen Ehr- und Keuschheitsverlust

169

1. Einleitung

169

2. Georg Philipp Harsdörffer: ›Der Grosse Schau-Platz jämmerlicher Mord-Geschichte‹

176

3. Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen: ›Trutz Simplex: Oder Ausführliche und wunderseltzame Lebensbeschreibung Der Ertzbetrügerin und Landstörzerin Courasche‹

187

4. Daniel Casper von Lohenstein: ›Großmüthiger Feldherr Arminius‹

198

5. Theatrum mundi und Recht

213

VII. Literarische Rechtskritik: Notzucht in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts

216

1. Einleitung

216

2. Heinrich Leopold Wagner: ›Die Kindermörderin‹

226

3. Heinrich von Kleist: ›Die Marquise von O…‹

236

4. Ida von Hahn-Hahn: ›Gräfin Faustine‹

258

5. Vergewaltigung – zwischen Rechtsbruch und Tabu

266

VIII. Resümee

270

Bibliographie

278

Abbildungsnachweise

307

Danksagung

308

Personen- und Werkregister

309