dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Hochschulen und Politik in Niedersachsen nach 1945

von: Detlef Schmiechen-Ackermann, Hans Otte, Wolfgang Brandes

Wallstein Verlag, 2014

ISBN: 9783835326569 , 136 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 19,99 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Hochschulen und Politik in Niedersachsen nach 1945


 

Ein Überblick über die Hochschulgeschichte Niedersachsens und Bremens in der Nachkriegszeit. Gerade in Niedersachsen und Bremen lassen sich wichtige Entwicklungen in der Hochschulpolitik aufzeigen, vom Umgang mit der NS-Vergangenheit bis hin zur Bildungsexpansion der 1970er Jahre und der Etablierung einer vielfältigen Hochschullandschaft. Aus dem Inhalt: Detlef Schmiechen-Ackermann: Hochschulen und Politik nach 1945 - ein wichtiges zeithistorisches Thema im landesgeschichtlichen Kontext Frauke Steffens: Zum Umgang mit der NS-Vergangenheit an der Technischen Hochschule Hannover in den ersten Nachkriegsjahren Anne Schmedding: Die »Braunschweiger Schule'. Architektenausbildung an der TU/TH Braunschweig Oliver Schael: Das gescheiterte Reformexperiment der »Hochschule für Arbeit, Politik und Wirtschaft' in Wilhelmshaven-Rüstersiel Kerstin Thieler: Die Entziehung von Doktortiteln an der Georg-August-Universität Göttingen im »Dritten Reich' und der lange Prozess der Rehabilitierung nach 1945 Matthias Martens: Die Institutionalisierung von historischer Landesforschung in Niedersachsen Anna Berlit-Schwigon: 1968 in Hannover Birte Gräfing: Die Bremer Universität - Gründung und Aufbauzeit

Die Herausgeber Detlef Schmiechen-Ackermann, geb. 1955, ist apl. Professor am Historischen Seminar der Universität Hannover und Sprecher des Arbeitskreises für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen. Hans Otte, geb. 1950, ist Direktor des Landeskirchlichen Archivs Hannover, apl. Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen und Vorsitzender der Gesellschaft für niedersächsische Kirchengeschichte. Wolfgang Brandes, geb. 1956, ist Stadtarchivar in Bad Fallingbostel und Schriftführer des Arbeitskreises für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen.