dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Umsturzbewegungen in Osteuropa 1989. Wie kam es 1989 zur Revolution in Rumänien und inwiefern hat ein Systemwechsel stattgefunden?

von: Anonym

GRIN Verlag , 2015

ISBN: 9783656924111 , 10 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 2,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Umsturzbewegungen in Osteuropa 1989. Wie kam es 1989 zur Revolution in Rumänien und inwiefern hat ein Systemwechsel stattgefunden?


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die Politische Wissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Der eigentliche Umbruch in Osteuropa begann bereits mit den Umsturzbewegungen in Polen und Ungarn, deren Beispiel die DDR mit dem Mauerfall in Berlin am 9. November 1989 folgte und die eine Art Vorbilder für die Aufstände sowohl in der Tschechoslowakei als auch in Rumänien waren. So war Rumänien das letzte Land, das sich dem Kommunismus endgültig entzog und sich somit einen neuen Weg Richtung Westen und damit näher zur Demokratie ebnete. Durch die Umsturzbewegungen haben die früheren kommunistischen Länder Osteuropas eine grundlegende Veränderung erfahren. So kam es zum Beispiel zu einer fortschreitenden Entwicklung der Gesellschaft, der Kultur, des Rechtsstaats, zu einer bedeutenden Veränderung der Marktwirtschaft und zu einer Annäherung an demokratische Züge im Hinblick auf die Politik. Man sprach dabei sogar von einem 'Modernisierungsvorgang', durch den man sich einen zuversichtlichen Weg aus der Krise, die durch den Kommunismus und dem Verzicht am wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Fortschritt teilzunehmen, hervorgerufen wurde, erhoffte.