dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Taschenlexikon Logistik - Abkürzungen, Definitionen und Erläuterungen der wichtigsten Begriffe aus Materialfluss und Logistik

von: Michael Hompel, Volker Heidenblut, Michael Hompel

Springer-Verlag, 2007

ISBN: 9783540756620 , 333 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 34,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Top 100 Management Tools - Das wichtigste Buch eines Managers
    Strategisches Multiprojektmanagement - Konzeption, Methoden und Strukturen
    Praxishandbuch Strategischer Einkauf - Methoden, Verfahren, Arbeitsblätter für professionelles Beschaffungsmanagement
    RFID - Leitfaden für die Logistik - Anwendungsgebiete, Einsatzmöglichkeiten, Integration, Praxisbeispiele
    Verfahren der Fertigungssteuerung - Grundlagen, Beschreibung, Konfiguration
    Projektmanagement in der Beschaffung

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Taschenlexikon Logistik - Abkürzungen, Definitionen und Erläuterungen der wichtigsten Begriffe aus Materialfluss und Logistik


 

Die drittgrößte Branche im industriellen Umfeld und in hohem Maße interdisziplinär: Moderne Logistik verbindet Informationstechnik mit Management und Transport. Das topaktuelle Taschenlexikon bietet hierzu die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen. Kurz, prägnant und in 2. Auflage mit einer Vielzahl neuer Begriffe und Abbildungen, den wichtigsten relevanten Richtlinien und Normen sowie Tausende englischer und deutscher Schlagworte.


Professor Dr. Michael ten Hompel studierte Elektrotechnik an der RWTH Aachen und promovierte an der Universität Witten/Herdecke. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Universität Dortmund und geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist Professor ten Hompel auch als Unternehmer tätig gewesen. So gründete er 1988 die GamBit GmbH und leitete das Unternehmen, das sich vorrangig mit der Entwicklung und Realisierung von Warehouse-Management-Systemen beschäftigt, bis zum Jahr 2000 als geschäftsführender Gesellschafter. 
Dr.-Ing. Volker Heidenblut studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin und promovierte im Juli 1978. Von April 1979 bis Februar 2003 war Dr. Heidenblut geschäftsführender Gesellschafter der VES Planungsgesellschaft für Transport- und Lagersysteme mbH in Dortmund; danach ging er einer freiberuflichen Tätigkeit nach. Seit Oktober 2003 ist Dr. Heidenblut geschäftsführender Gesellschafter der HBP Dr. Heidenblut, Benthaus, Projektentwicklung und Logistik GmbH in Kamen.