dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Von Skinheads keine Spur

von: Lutz Dijk

cbt Jugendbücher, 2009

ISBN: 9783641010560 , 192 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 5,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Im Schatten der neuen Welt
    Lies doch mal! 3 - Die 50 besten Kinder- und Jugendbücher 2008
    Die Geisha - Roman
    Bartimäus - Das Amulett von Samarkand
    Bis Sansibar und weiter
    Warten aufs Leben
    Meine Hammer-Sprüche
    Die Teufelskicker - Pokal in Gefahr - Band 8
  • Das Wolkenzimmer
    LeseStar - Anpfiff für die Superkicker
    Die gelehrige Schülerin - Roman

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Von Skinheads keine Spur


 

Ein Fremder in der Fremde - Jim aus Namibia erfährt unmissverständlich, dass er in Deutschland nicht erwünscht ist.

1991: Nach einem Streit in einer Disko im ostdeutschen W. werden schwarzafrikanische Jugendliche von einem aufgebrachten Mob bis zu ihrem Wohnheim verfolgt. Es kommt zu einem Kampf, an dessen Ende zwei der Jungen vom Balkon im vierten Stock hinab in die Tiefe stürzen ... In zwei parallelen, aufeinander zulaufenden Erzählsträngen verfolgt Lutz van Dijk über mehrere Jahre die Geschichten von Jim aus Namibia und Sören aus Deutschland bis zu dem Zeitpunkt, an dem es zu dieser schrecklichen Hetzjagd kommt. In der Nacht des Anschlags ist Jim unter den Gejagten, Sören einer der Verfolger ...

Lutz van Dijk durchbricht mit seiner Schilderung der Hintergründe und Motive eindrucksvoll die klassischen und allzu einfachen Klischees sowohl des »Nazis« als auch des »Opfers«.



Lutz van Dijk, Dr.phil., geboren 1955 in Berlin, war Lehrer in Hamburg und später Mitarbeiter des Anne Frank Hauses in Amsterdam, seit 2001 lebt er als Schriftsteller und Mitbegründer der südafrikanischen Stiftung HOKISA (www.hokisa.co.za) für von HIV/Aids betroffene Kinder und Jugendliche in Kapstadt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen (so in Deutschland u.a. 2001 den Gustav-Heinemann-Friedenspreis und 2009 die Poetik-Professur 2009 der Universität Oldenburg).
In Deutschland und anderen Ländern sind seine allgemein verständlichen historischen Bücher bekannt, u.a. die 'Geschichte der Juden' und seine 'Geschichte Afrikas'. Zum Thema Tod und Sterben für jugendliche Leser erschien der Band mit Kurzgeschichten 'Leben bis zuletzt' (2007).