dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Transaktionsanalyse für Dummies

Transaktionsanalyse für Dummies

von: Paul Gamber

Wiley-VCH, 2016

ISBN: 9783527689187 , 70 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 14,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Transaktionsanalyse für Dummies


 

 Einführung


Stellen Sie sich vor, Sie liegen an einem verregneten Samstagnachmittag gemütlich auf der Couch und sehen sich im Fernsehen Ihre Lieblingssendung an. Sie haben eine harte Arbeitswoche hinter sich und sich auf ein Wochenende ohne Verpflichtungen gefreut. Sie müssen über eine Szene im Fernsehen schmunzeln. Mitten in Ihren wohlverdienten Frieden platzt Ihr(e) Partner(in) in den Raum und hält Ihnen ein amtliches Schreiben unter die Nase: »Das lag für dich im Briefkasten.« Sie denken: »Was mag das wohl sein?«, und öffnen umständlich den Umschlag. »Verdammt …«: Was Sie da in den Händen halten, ist ein Bußgeldbescheid der Polizei wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Mit Ihrer guten Stimmung ist es mit einem Schlag vorbei, der Tag ist für Sie sozusagen gelaufen. Sie ärgern sich nur noch über die Kleinlichkeit der Behörden und darüber, dass Sie das Blitzgerät nicht rechtzeitig gesehen haben.

Mit dieser kleinen Episode sind wir schon mitten im Thema: Überlegen Sie einmal, welches Wechselbad der Gefühle Sie in kurzer Zeit durchlaufen haben. In einem Augenblick fühlten Sie sich geborgen und glücklich wie ein Kind und haben sich auch so verhalten. Sie waren in Ihrem Kind-Ich. Im nächsten Augenblick mussten Sie die Situation analysieren wie ein Computer, das geschah in Ihrem Erwachsenen-Ich. Bruchteile von Sekunden später waren Sie verärgert, empört ob Ihrer eigenen Unvorsichtigkeit und der fiesen technischen Tricks der Polizei. Sie waren abwechselnd in Ihrem Eltern-Ich und Ihrem rebellischen Kind-Ich.

Wie wäre wohl eine Unterhaltung mit Ihrem Partner verlaufen, als Sie noch in Ihrem freien, unbekümmerten Kind-Ich waren, und wie würde sie jetzt verlaufen, da Sie sich in einem ganz anderen Ich-Zustand befinden? Wohl ganz anders. Unsere Transaktionen, unsere Kommunikationspfade, verlaufen je nach eingeschaltetem Ich-Zustand ganz anders, was oft genug zu Missverständnissen, Irritationen und zu Konflikten führt.

Die Transaktionsanalyse beschäftigt sich mit der Frage, wie wir die Zeit strukturieren und welche psychologischen Spiele wir manchmal spielen, um zu Anerkennung und Beachtung zu kommen. Anerkennung und Beachtung sind auch die Stichwörter, die eine Rolle spielen, wenn wir unser Drehbuch des Lebens schreiben, unser Skript. Wer außerdem noch daran mitschreibt, erfahren Sie in diesem Buch.

Die Transaktionsanalyse ist ein sehr anschauliches Modell menschlicher Kommunikation und Verhaltensweisen, das von dem amerikanischen Psychiater Eric Berne vor etwa 60 Jahren entwickelt wurde. Bald war die Transaktionsanalyse im Management- und Kommunikationstraining sowie im Coaching von Führungskräften nicht mehr wegzudenken. Ihre Bedeutung für die Psychotherapie wurde erst spät erkannt und ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Heute spielt die Transaktionsanalyse eine bedeutende Rolle in der Traumatherapie und hat die psychodynamische Therapie, die Kognitive Verhaltenstherapie und die Systemische Therapie wesentlich beeinflusst.

Über dieses Buch

In diesem Buch möchte ich Sie mit der faszinierenden Welt der Transaktionsanalyse bekannt machen. Ich möchte Sie dazu einladen, sich selbst und Ihre Beziehungen einmal mit ganz anderen Augen zu betrachten. Sie sollen nach der Lektüre des Buches sich selbst ein wenig besser verstehen und wertschätzen, Ihre Beziehungen zufriedener gestalten und Ihre (Lebens-)Zeit besser nutzen können. Ich möchte Sie in die Lage versetzen, sich ein besseres Bild über Ihr Leben und Ihre Verhaltensmuster zu machen und eine Antwort auf folgende Fragen zu geben:

Was sind die Inhalte meiner Ich-Zustände? Wie bin ich als Persönlichkeit strukturiert?

Was muss passieren, damit sich mein Kind-Ich, mein Eltern-Ich oder mein Erwachsenen-Ich zu Wort meldet?

Wann läuft eine Unterhaltung schief? Welche Arten von Transaktionen sind schuld daran?

Welche Streicheleinheiten brauche ich. Was tue ich, um sie zu bekommen?

Wie strukturiere ich meine Zeit, um zu Anerkennung und Beachtung zu kommen?

Welche Psychospiele spiele ich und welche Erfahrungen habe ich damit gemacht?

Wie war mein Verhältnis zu meinen Eltern? Welche Botschaften haben Sie mir mitgegeben und was habe ich daraus gemacht?

Wie kann ich mit Konflikten besser umgehen?

Dieses Buch soll Ihnen auf kurzweilige Art die Modelle und Methoden der Transaktionsanalyse näherbringen, sodass Sie nach der Lektüre wissen, wie Sie und Ihre Liebsten davon profitieren können, wie Sie die Rahmenbedingungen für Ihr privates und berufliches Leben gestalten können, um ein Gewinner im Leben zu werden.

Konventionen in diesem Buch

Um Ihnen die Lektüre zu erleichtern und damit Sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können, halte ich mich an folgende Konventionen:

Sie werden in dem Buch immer wieder einmal dazu aufgefordert, eine Übung oder ein Experiment zu machen. Manche davon können Sie allein durchführen, für andere brauchen Sie einen Partner. Sie profitieren mehr von diesem Buch, wenn Sie den Einladungen folgen.

Ich habe wegen der besseren Lesbarkeit darauf verzichtet, jeweils von dem »Therapeuten« und der »Therapeutin«, von dem »Klienten« und der »Klientin«, dem »Partner«, der »Partnerin« – oder von dem »Leser« und der »Leserin« zu sprechen –, also nach Geschlecht zu unterscheiden, wohl wissend, dass sich hinter den Bezeichnungen stets kompetente Frauen und Männer verbergen.

Was Sie nicht unbedingt lesen müssen

Um Ihren Lesefluss nicht zu unterbrechen, habe ich Passagen und Textstellen, die Sie nicht unbedingt lesen müssen, um dem Inhalt zu folgen, kenntlich gemacht.

Grau hinterlegte Kästen enthalten interessante Erklärungen und Hintergrundinformationen zum jeweiligen Kapitel. Sie müssen sie aber nicht unbedingt lesen, um dem Inhalt folgen zu können.

Symbole bringen noch einmal etwas auf den Punkt. Sie müssen sie aber nicht in jedem Fall beachten, um den Text zu verstehen.

Törichte Annahmen über den Leser

Jeder Autor macht sich, bewusst oder unbewusst, ein Bild von seiner Leserschaft. Als »typischen« Leser von Transaktionsanalyse für Dummies stelle ich mir Sie so vor:

Sie sind an Beziehungen und Erkenntnissen der Beziehungspsychologie interessiert.

Sie wollen sich privat und beruflich weiterentwickeln.

Sie fragen sich, was in Ihren Beziehungen gerade schiefläuft und wie Ihnen ein Buch über Transaktionsanalyse helfen könnte, Ihre Probleme zu lösen.

Vielleicht tragen Sie sich mit dem Gedanken, eine Weiterbildung in einer interessanten psychologischen Richtung zu machen. Dann ist die Transaktionsanalyse genau das Richtige für Sie. In diesem Buch können Sie sich schon einmal einen Überblick verschaffen.

Wie dieses Buch aufgebaut ist

Transaktionsanalyse für Dummies ist in vier Teile und 20 Kapitel gegliedert. Um sich einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu verschaffen, können Sie sich im Inhaltsverzeichnis über die Inhalte der einzelnen Kapitel vorab informieren. Im Anhang finden Sie interessante Internetadressen sowie ein Glossar der wichtigsten Begriffe der Transaktionsanalyse.

Teil I: Die Welt mit den Augen der Transaktionsanalyse betrachten

In diesem Teil erfahren Sie, was es mit der Transaktionsanalyse auf sich hat, woher sie kommt und wie Sie sie zum besseren Verständnis Ihrer selbst und Ihrer Beziehungen nutzen können. Ich informiere Sie über die Grundlagen: die Ich-Zustände, die Transaktionen, wie wir die Zeit strukturieren, die Psychospiele und das Lebensskript und wie das alles miteinander zusammenhängt. Sie wissen am Ende des ersten Teils über die Schwerpunkte und unterschiedlichen Konzepte der Transaktionsanalyse Bescheid und sind schon gespannt auf die praktische Anwendung.

Teil II: Die Transaktionsanalyse im Alltag nutzen

Jetzt geht’s mitten ins Leben und in den Alltag. Sie erfahren, wie Sie die Transaktionsanalyse für eine bessere Kommunikation nutzen können. Zum Beispiel indem Sie erkennen, in welchen Ich-Zuständen Sie und Ihr Gesprächspartner sich gerade befinden, und darauf angemessen reagieren. Wie Sie einen konstruktiven inneren Dialog führen, der Ihnen Lösungen statt noch mehr Sorgen und Probleme beschert. Wie Sie Ihre Zeit besser nutzen können, um Ziele zu erreichen, statt die Zeit mit fruchtlosen Psychospielen totzuschlagen. Wie Sie Ihr Lebensskript positiv verändern können.

Teil III: Anwendungsfelder der Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse hat schnell Verbreitung in verschiedenen Anwendungsbereichen gefunden. In diesem Teil erfahren Sie, wie sie hilft, Kommunikationsprozesse besser zu verstehen, und wie sie zu einem festen Bestandteil von Führungs- und Kommunikationstrainings in der Wirtschaft geworden ist. Sie kann wertvolle Einsichten und Problemlösungen in Erziehungsfragen, im Unterricht, im Coaching und in der Supervision, in der Psychotherapie und der Menschenführung anbieten und ist...