dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Deutschland 4.0 - Wie die Digitale Transformation gelingt

von: Tobias Kollmann, Holger Schmidt

Springer Gabler, 2016

ISBN: 9783658131456 , 189 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 24,99 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Deutschland 4.0 - Wie die Digitale Transformation gelingt


 

Dieses Buch zeigt, wie Deutschland als führende Industrienation auch in der Digitalen Wirtschaft ein starker Player werden kann. Deutschland verfügt über unzählige Weltmarktführer in den klassischen Wirtschaftsbranchen, bisher aber über keinen digitalen Champion. Die großen Player aus dem Internet wie Google, Facebook & Co. dringen zunehmend auch in die realen Wirtschaftsbranchen ein und wollen hier die Spielregeln verändern. Vor diesem Hintergrund analysieren Tobias Kollmann und Holger Schmidt die Rahmenbedingungen eines digitalen Wandels für unsere Wirtschaft und Gesellschaft, beleuchten die aktuellen Entwicklungen und geben Hinweise auf die notwendigen Änderungen für die Zukunft. Im Zentrum stehen die Fragen: Was haben wir aus der bisherigen Digitalisierung gelernt? Wie sieht die aktuelle Digitale Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft aus? Was ist zu tun, damit wir in Zukunft im digitalen Wettbewerb einen starken Stellenwert erreichen? Oder kurz gesagt: Wie muss ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen? 
Die Autoren

Prof. Dr. Tobias Kollmann ist Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen. Er ist Vorsitzender des Beirats 'Junge Digitale Wirtschaft' im BMWi und Beauftragter für die Digitale Wirtschaft in NRW. Als Mitgründer von AutoScout24 gehörte er zu den Pionieren der deutschen Internet-Gründerszene. Er konzipierte 2004 die erste mobile UMTS-App in Deutschland, wurde 2012 zum Business Angel des Jahres gewählt und sitzt u.a. im Aufsichtsrat von Klöckner & Co SE. Laut dem Magazin Business Punk (02/2014) zählt er zu den 50 wichtigsten Köpfen der Startup-Szene in Deutschland.
Dr. Holger Schmidt ist Chefkorrespondent mit Schwerpunkt Internet des Magazins FOCUS in Berlin. Zuvor hat er 14 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die digitale Ökonomie berichtet und dort die wöchentliche Sonderseite 'Netzwirtschaft' verantwortet. Als Internet-Koordinator war er für die Zusammenarbeit Print/Online zuständig. Sein Blog 'Netzökonom' gehört zu den meistgelesenen Publikationen der Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Darüber hinaus unterrichtet er als Dozent 'Digitale Transformation' an der TU Darmstadt und 'Medienökonomie' an der Hamburg Media School.



Prof. Dr. Tobias Kollmann ist Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen. Seit 1996 befasst er sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die Themen Internet, E-Business und E-Commerce. Als Mitgründer von AutoScout24 gehörte er zu den Pionieren der deutschen Internet-Gründerszene und der elektronischen Marktplätze. 2004 konzipierte er die erste mobile UMTS-App in Deutschland. Er ist Autor zahlreicher Bücher, Fach- und Praxisbeiträge zu den Bereichen 'E-Entrepreneurship', 'E-Business' und 'Akzeptanz/Marketing bei neuen Medien'. Als Business Angel finanzierte er über die letzten 15 Jahre zahlreiche Startups in der Net Economy, wofür er 2012 vom Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. zum 'Business Angel des Jahres' gewählt wurde. Seit 2013 ist er der Vorsitzende des Beirats 'Junge Digitale Wirtschaft' im BMWi. 2014 hat ihn der Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen zum Beauftragten für die Digitale Wirtschaft in NRW berufen. Tobias Kollmann ist ein gefragter Keynote-Speaker für die Themen 'Digitale Wirtschaft', 'Digitale Transformation' und 'Digitaler Wandel' und sitzt u.a. im Aufsichtsrat von Klöckner & Co SE. Laut dem Magazin Business Punk (Ausgabe 02/2014) zählt er zu den 50 wichtigsten Köpfen der Startup-Szene in Deutschland.

Dr. Holger Schmidt schreibt seit fast zwei Jahrzehnten über die Digitale Wirtschaft. Seit 2012 als 'Chefkorrespondent mit Schwerpunkt Internet' für das Magazin FOCUS in Berlin. Zuvor 14 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), wo er die wöchentliche Sonderseite 'Netzwirtschaft' verantwortet hat und als Internet-Koordinator für die Zusammenarbeit Print/Online zuständig war. Seit 2007 bloggt Holger Schmidt als 'Netzökonom'. Seine Themen sind der Medienwandel, Social Media, E-Commerce, Online-Marketing, Big Data und Industrial Internet/Industrie 4.0. Darüber hinaus unterrichtet er als Dozent an der TU Darmstadt 'Digitale Transformation' und 'Medienökonomie' an der Hamburg Media School.