dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

EPLAN Electric P8 für Dummies

EPLAN Electric P8 für Dummies

von: Frank Meinert

Wiley-VCH, 2016

ISBN: 9783527804689 , 280 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 21,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

EPLAN Electric P8 für Dummies


 

1

Installation und erster Start

In diesem Kapitel

Wie Sie an eine kostenlose EPLAN-Version kommen

EPLAN installieren und warum Sie auf die Firmenkennung achten sollten

Warum Sie eine SQL-Datenbank benutzen sollten

EPLAN zum ersten Mal starten und dann gleich im Expertenmodus

Melden Sie sich im Data Portal an

Installieren Sie die Beispieldaten

Bevor Sie ein Software-Tool einsetzen können, müssen Sie es auf Ihrem PC installieren und in Betrieb nehmen. Damit beschäftigt sich dieses Kapitel. Ist Ihr Programm bereits installiert, so sollten Sie sich zumindest im EPLAN-Data-Portal anmelden und die Beispieldaten installieren.

EPLAN kostenlos, aber nicht umsonst

Sind Sie noch Student, Auszubildender oder in einer berufsqualifizierenden Maßnahme? Dann können Sie sich EPLAN-Education unter www.eplan.de bei EPLAN Software & Service herunterladen. Die Education-Version ist kostenlos, aber nicht umsonst. Sie werden eine Menge neue Dinge lernen.

EPLAN installieren

Die Installation von EPLAN ist denkbar einfach. Lassen Sie sich von der Installationsroutine leiten. Mit der Standardinstallation liegen Sie goldrichtig.

Merken Sie sich den Pfad, in den die Systemstammdaten kopiert werden. Sie werden ihn für die Installation der Demodaten benötigen.

Einen kleinen Stolperstein gibt es allerdings. Das ist die Firmenkennung.

Die Firmenkennung wird für kundenspezifische Unterverzeichnisse der Stammdaten benötigt. Daher sollten Sie den Default-Wert Microsoft durch eine eigene griffige Kundenkennung ersetzen. Unser Unternehmen heißt FRAME Consulting GmbH. Daher wurde als Kundenkennung einfach FRAME gewählt (siehe Abbildung 1.1).

 

Abbildung 1.1: Unbedingt eine Firmenkennung vergeben

SQL-Datenbank contra Office 64-Bit

Bei den Datenbanken für Artikeldaten, das Wörterbuch für Fremdsprachenübersetzung und die Projektverwaltung haben Sie die Qual der Wahl. Sie können die Datenbanken als Access-Datenbanken anlegen oder einen kleinen SQL-Server installieren. Ich empfehle Ihnen SQL-Express von Microsoft. Das Produkt ist kostenlos und kinderleicht zu installieren.

Um kostenlos an SQL-Express zu kommen, tippen Sie einfach bei Google SQL-Express kostenlos ein. Entscheiden Sie sich für die Version 2012. Bei der Version 2014 gab es wiederholt Probleme. Installieren Sie auch das SQL Server Management Studio.

Bei der Access-Variante brauchen Sie die 64-Bit-Version. Die ist nicht weit verbreitet. Das Upgrade von 32 auf 64 Bit kostet viel Geld.

Nun erst mal viel Spaß bei den Installationen.

Bei einer Standardinstallation wird eine Schaltfläche auf dem Desktop Ihres Computers erzeugt. Starten Sie EPLAN mit einem Doppelklick.

Im Expertenmodus: Stellen Sie Ihr Licht nicht
unter den Scheffel

Beim ersten Start erscheint der Dialog MENÜUMFANG AUSWÄHLEN (siehe Abbildung 1.2).

 

Abbildung 1.2: Starten Sie als Experte.

Wählen Sie den Expertenmodus und machen Sie einen Haken bei DIESEN DIALOG NICHT MEHR ANZEIGEN. Schließen Sie dann den Dialog. Warum? Wird ein anderer als der Expertenmodus gewählt, werden einige Menüs ausgeblendet. Die sollen den Anfänger nicht überfordern. Das wäre in etwa so, als würden in der Fahrschule einige Knöpfe auf dem Armaturenbrett ausgebaut, um den Fahranfänger zu entlasten. Was aber, wenn Sie genau den Schalter brauchen, der nicht mehr verfügbar ist?

Haben Sie aus Versehen einen anderen Modus als den Expertenmodus gewählt, ist das auch nicht schlimm. Sie können das revidieren. Gehen Sie in das Menü OPTIONEN|EIGENSCHAFTEN. Hier wählen Sie in der Rubrik BENUTZER den Eintrag OBERFLÄCHE und aktivieren die Schaltbox UNTERDRÜCKTE MELDUNGEN REAKTIVIEREN.

Kostenlose Daten

Sie werden zwar erst in Teil III damit konfrontiert, es ist jedoch sehr mühevoll, Artikel von Hand in der Artikeldatenbank anzulegen. Daher eine gute Nachricht. Im EPLAN-Data-Portal gibt es komplett angelegte Artikeldaten von mehr als 100 Herstellern. Zum Teil mit Bildern, Datenblättern und Makros angereichert. Um in den Genuss dieser Daten zu kommen, müssen Sie einen gültigen Wartungsvertrag für Ihre Software abgeschlossen haben oder die Education-Version nutzen. In jedem Fall müssen Sie sich anmelden.

Gehen Sie in das Menü DIENSTPROGRAMME und klicken Sie auf DATA PORTAL. Folgen Sie den Anweisungen, um sich anzumelden. Dazu muss der PC mit dem Internet verbunden sein.

Installieren der Projektdaten

Alle Daten, die in unserem Projekt verwendet werden, wurden aus EPLAN-Bordmitteln erstellt. Leider werden mit den verschiedenen Versionen unterschiedliche Demodaten ausgeliefert. Daher habe ich die Daten, die in diesem Buch verwendet werden, für Sie noch einmal zum kostenlosen Download zusammengestellt. Dann kann nichts schiefgehen.

Laden Sie die gezippte Datei herunter. Sie finden sie unter folgendem Link: http://www.wiley-vch.de/publish/dt/books/ISBN3-527-71320-4.

Ich gehe davon aus, dass sich die Datei in Ihrem Downloadverzeichnis befindet und dass Sie sich den Pfad gemerkt haben, in dem Ihre Stammdateien installiert wurden. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Markieren Sie die gezippte Datei im Downloadverzeichnis und öffnen Sie das Kontextmenü mit der rechten Maustaste.

2. Aktivieren Sie im Kontextmenü ALLE EXTRAHIEREN.

Sie gelangen in den Dialog ZIP-KOMPRIMIERTE ORDNER EXTRAHIEREN (siehe Abbildung 1.3).

 

Abbildung 1.3: Klicken Sie auf EXTRAHIEREN.

3. Klicken Sie ohne weitere Änderungen auf EXTRAHIEREN.

Automatisch öffnet sich ein weiteres Explorer-Fenster. In diesem ist rechts der Ordner DATA zu sehen.

4. Markieren Sie den Ordner Data und öffnen Sie das Kontextmenü.

5. Aktivieren Sie KOPIEREN.

6. Öffnen Sie nun im linken Teil des Explorer-Fensters den Pfad Ihrer Stammdaten.

In meinem Fall ist das C:\Benutzer\Öffentlich\EPLAN. In diesem Verzeichnis befindet sich das Ziel Ihrer Wünsche, das Verzeichnis DATA.

7. Markieren Sie den Ordner EPLAN und öffnen Sie wieder das Kontextmenü.

8. Wählen Sie EINFÜGEN.

Es öffnet sich der Dialog ERSETZEN VON ORDNERN BESTÄTIGEN. Der extrahierte Ordner Data soll in den bereits existierenden Ordner Data integriert werden (siehe Abbildung 1.4).

9. Bestätigen Sie den Dialog mit JA.

 

Abbildung 1.4: Der Ordner Data wird in den vorhandenen Ordner integriert.

Die Dummies-Stammdaten sind nun installiert. Jetzt muss nur noch die Artikeldatenbank »gefüttert« werden. Danach können Sie sofort loslegen.

Import der Artikeldaten

Die Artikeldaten sind bereits in einer XML-Datei für Sie zusammengestellt. Starten Sie EPLAN, dann geht’s gleich los mit dem Import:

1. Gehen Sie in das Menü DIENSTPROGRAMME|ARTIKEL|VERWALTUNG.

Die Artikeldatenbank öffnet sich (siehe Abbildung 1.5).

 

Abbildung 1.5: EPLAN-Artikeldatenbank

2. Klicken Sie auf das Menü EXTRAS und aktivieren Sie IMPORTIEREN.

Der Dialog DATENSÄTZE IMPORTIEREN wird eingeblendet (siehe Abbildung 1.6).

3. Stellen Sie bei DATEITYP über die Pfeiltaste den Wert XML ein (Abbildung 1.6).

4. Klicken Sie auf den MORE-Button neben dem Feld DATEINAME.

Es öffnet sich der Auswahldialog (siehe Abbildung 1.7).

Im Verzeichnis EPLAN FOR DUMMIES finden Sie die Datei Dummies.xml.

 

Abbildung 1.6: Einstellungen für den Datenimport

 

Abbildung 1.7: Datei Dummies.xml auswählen

5. Wählen Sie die Datei Dummies.xml aus und klicken Sie auf ÖFFNEN.

Sie kehren zurück in den Ausgangsdialog DATENSÄTZE IMPORTIEREN (siehe Abbildung 1.6). Dateiname und Pfad der soeben ausgewählten Datei wurden in das Feld DATEINAME übernommen.

6. Aktivieren Sie die Einfügeoption VORHANDENE DATENSÄTZE AKTUALISIEREN UND NEUE HINZUFÜGEN.

7. Schließen Sie den Dialog mit OK.

Die Daten werden...