dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Recht - gut informiert sein - Rechtsfragen in der christlichen Kinder- und Jugendarbeit

von: Wolfgang Wilka, Peter L. Schmidt

buch+musik, 2018

ISBN: 9783866871496 , 368 Seiten

2. Auflage

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 16,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Recht - gut informiert sein - Rechtsfragen in der christlichen Kinder- und Jugendarbeit


 

Vereinsrecht, Haftung und Versicherung, Sorgerecht und Aufsichtspflicht, Reiserecht, Notfallmanagement, Urheberrecht und Datenschutz - für Haupt- und Ehrenamtliche ist es schwer, die immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen im Blick zu behalten. Deshalb vermittelt dieses kompakte, aber dennoch umfassende Nachschlagewerk die juristischen Grundkenntnisse zu allen relevanten Themen aus dem rechtlichen Bereich, die für die Planung und Durchführung christlicher Kinder- und Jugendarbeit in Gemeinde, Kirche, Verein und Jugendverband von Bedeutung sind. Die Erklärung der entscheidenden Gesetze und zahlreiche Praxisbeispiele verschaffen Rechtssicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und bieten eine Hilfestellung für die individuelle Klärung. Die umfangreich aktualisierte 2. Auflage enthält • die ab 1. Juli 2018 gültigen Vorgaben der EU-Pauschalreiserichtlinie • die ab 25. Mai 2018 gültigen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der Datenschutzgesetze der beiden großen christlichen Kirchen • wichtige Änderungen des Urheberrechtsgesetzes 'Das vorliegende Buch bietet eine hervorragende Zusammenstellung aller wichtigen Rechtsfragen in der Kinder- und Jugendarbeit und trägt zur Rechtssicherheit wesentlich bei. Es gehört zum unverzichtbaren Handwerkszeug für alle, die Verantwortung in der Kinder- und Jugendarbeit tragen.' Prof. Dr. Wolfgang Ilg, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Wolfgang Wilka: Jahrgang 1948, Jugendreferent, Diakon und Betriebswirt (VWA). Im CVJM Ulm von 1972 bis 1986 in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit tätig, außerdem für das gesamte Spektrum der Mitarbeitendenbildung. In dieser Zeit ehrenamtliches Engagement im Stadtjugendring Ulm e. V., u. a. als Vorsitzender, sowie Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Ulm. Von 1986 bis Dienstende im Jahr 2011 Verwaltungsreferent im Ev. Jugendwerk in Württemberg (EJW) und verantwortlich für das Referat 'Rechtsberatung, Versicherungen, Zuschüsse', gleichzeitig IT-Verantwortlicher. Beratung der Mitarbeitenden im EJW und der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Ev. Jugend in Württemberg (AEJW) in Rechts-, Ordnungs- und Satzungsfragen. Zu diesen Themen auch Durchführung von Seminaren und Mitarbeiterschulungen in den Vereinen, Jugendwerken und Verbänden. Mitarbeit in verschiedenen jugendpolitischen Gremien, insbesondere als Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Ev. Jugend in Baden und Württemberg im Landesjugendring Baden-Württemberg e. V. Von 2012 bis 2016 ehrenamtlicher Geschäftsführer des Projektes 'Jugend zählt' und der Vertiefungsstudie zu diesem Projekt 'Jugend gefragt'. Wolfgang Wilka ist Verfasser zahlreicher Artikel und Arbeitshilfen und war bis 2016 Lehrbeauftragter an der Ev. Hochschule Ludwigsburg. Peter L. Schmidt: Jahrgang 1967, Rechtsassessor. Großgeworden in der gemeindlichen Kinder- und Jugendarbeit, Erfahrungen in Kinderkirche, Jungschar, Jungenschaft, diversen Jugendkreisen und als Bläser im Posaunenchor. Mitglied im Bezirksarbeitskreis eines Bezirksjugendwerkes. Nach dem Grundwehrdienst und anschließender Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer Jura-Studium in Tübingen und Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Stuttgart. Peter L. Schmidt arbeitete zunächst als Rechtsanwalt und ist seit 2002 im Ev. Jugendwerk in Württemberg (EJW) im Bereich Versicherungen und Rechtsfragen tätig, acht Jahre davon als Mitglied der Mitarbeitervertretung. Seit 2014 ist er außerdem Mitglied im Rechtsausschuss der Württembergischen Landessynode.