dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die letzte Zeile des Märchens - Roman

von: Massimo Gramellini

Kailash, 2011

ISBN: 9783641062477 , 320 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 13,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Handbuch der Internen Revision - Ein praxisorientierter Leitfaden am Beispiel eines Industrieversicherers
    Personalmanagement für Agenturen und Makler in der Versicherungswirtschaft
    Moderne IT-Systeme als Wettbewerbsfaktor für Versicherungsunternehmen
    Grundbegriffe der Unfallmedizin - Lehrgang für Sachbearbeiter in der Privaten Unfallversicherung
    Der Versicherungsvertreter - Status - Rechte - Pflichten im aktuellen Recht
    Das Neue VVG kompakt - Ein Handbuch für die Rechtspraxis
    100 Fragen zur betrieblichen Versorgung des GGF/GF und seiner Angehörigen - Mit sozialversicherungsrechtlicher Beurteilung
    Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (AUB 2008) - Motive und Erläuterungen
  • Interne Modelle nach Solvency II - Schritt für Schritt zum internen Modell in der Schadenversicherung
    Produktmanagement in Versicherungsunternehmen
    Verständliche Gestaltung Allgemeiner Versicherungsbedingungen am Beispiel der AKB
    Ärzte zwischen Heilauftrag und Kostendruck - Haftungsfragen bei Unterlassung ärztlicher Behandlungen aufgrund Wirtschaftlichkeitserwägungen
    Klassische und moderne Formen der Rückversicherung
    Kommentar zur Bauleistungsversicherung (ABN/ABU 2008)

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Die letzte Zeile des Märchens - Roman


 

Tomàs ist ein Mensch wie die meisten anderen auch. Er glaubt nur wenig an sich selbst und hat sich eingerichtet in einem Leben ohne Sinn und Herz. Zynisch geworden, flieht er vor allem, was dieses schale Gleichgewicht stören könnte: vor dem Schmerz, vor der Verantwortung, vor den Frauen, vor der Liebe. Auch vor Arianna, die daran glaubt, dass jeder Mensch eine Zwillingsseele hat, und die sein Herz vom ersten Moment an seltsam berührt. Eines Abends findet er sich durch eine Verkettung von Umständen an einem rätselhaften Ort wieder, an dem sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird: In den »Seelen-Thermen« begegnet er einer Reihe von geheimnisvollen Meistern, Frauen wie Männern, die ihn auf geistige Entdeckungsreise schicken. Ziel ist, sich selbst lieben zu lernen, denn nur wer sich selbst liebt, wird auch andere lieben können. Tomàs besteht alle Prüfungen, doch die schwierigste steht ihm noch bevor: Er muss seine Zwillingsseele Arianna wiedertreffen ... Massimo Gramellini macht in diesem modernen Märchen Hoffnung, dass wir inmitten unserer durchrationalisierten Welt der Seele wiederbegegnen können - unserer eigenen wie jener, die uns von Beginn an zu lieben bestimmt ist.


Massimo Gramellini ist Journalist und Vize-Direktor der Zeitung La Stampa. Nach zwei Sachbüchern schrieb er mit 'Die letzte Zeile des Märchens' seinen ersten Roman, der in Italien auf Anhieb zum Bestseller avancierte.