dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Wächter der Apokalypse - Im Kampf für eine Welt ohne Atomwaffen

von: Mohamed ElBaradei

Campus Verlag, 2011

ISBN: 9783593410586 , 366 Seiten

Format: PDF, ePUB, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 20,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


  • Schicht im Schacht - Die dämlichsten Todesfälle
    Abschalten! - Warum mit Atomkraft Schluss sein muss und was wir alle dafür tun können
    Gegessen wird woanders - Roman
    Blutige Stille - Thriller
    Stinas Entscheidung - Roman
    Der Postpubertist - Das ultimative Überlebenshandbuch für Eltern
    Die Jahre mit Jan - Roman
    Hannas Töchter - Roman
  • Lillemors Rätsel - Roman
    Der Regler - Thriller
    Erika Mann - Eine Lebensgeschichte
    Thomas Mann, der Amerikaner - Leben und Werk im amerikanischen Exil, 1938-1952
    Die Zeit der Zugvögel - Roman
    Geliebte Tochter - Roman
    Was will man mehr

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Wächter der Apokalypse - Im Kampf für eine Welt ohne Atomwaffen


 

Zwölf Jahre war der Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei Chef der UNO-Atomwaffenkontrolleure. Es waren zwölf dramatische
Jahre der internationalen Politik: vom 11. September über die Kriege im Irak und in Afghanistan bis hin zum heftig umstrittenen
iranischen Atomprogramm. In seinem Buch spricht ElBaradei jetzt erstmals öffentlich über seine historische Rolle und seine persönlichen Erlebnisse in dieser Zeit. Er berichtet von Hinterzimmerverhandlungen mit Staatsführern und Chefunterhändlern, zieht kritisch Bilanz, lässt die Leser aber auch an seinen Erfolgen teilhaben. ElBaradeis Buch taucht die politische Weltbühne in ein neues Licht und macht
Mut für den langen Weg zu einer atomwaffenfreien Welt.

Mohamed ElBaradei, geboren 1942 in Kairo, war von 1997 bis 2009 Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation
(IAEO) mit Sitz in Wien. 2005 erhielt er in dieser Funktion den Friedensnobelpreis. ElBaradei promovierte in Rechtswissenschaften
und ist seit 1964 Diplomat, anfänglich als Vertreter Ägyptens in New York und Genf sowie als persönlicher Mitarbeiter des ägyptischen
Außenministers. Heute gilt er als gefährlichster Gegner des Präsidenten Husni Mubarak, den er im Mai 2011 herausfordern will.