dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Das Paradies der Verbrecher

Das Paradies der Verbrecher

von: Ewger Seeliger

L. Alexander Metz, 2011

ISBN: 9783942660396 , 399 Seiten

Format: PDF, ePUB, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 6,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Der Mentor - Rolle, Erwartungen, Realität - Standortbestimmung des Mentoring aus Sicht der Mentoren
    Zukunftsfähig im demografischen Wandel - Herausforderungen für die Pflegewirtschaft
    Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment - Clinical management of volume control
    Anti-Gewalt-Training Magdeburg - Ein sozialtherapeutisches Gruppenprogramm der Gewaltprävention
    Der Luftikurs für Kinder mit Asthma - Ein fröhliches Lern- und Lesebuch für Kinder und ihre Eltern
    Die (Un)sterblichkeit der Menscheit: dem Geheimnis auf der Spur
    Traumjob Wissenschaft? - Karrierewege in Hochschule und Forschung
    Qualifikationsreserven durch Quereinstieg nutzen - Studium ohne Abitur, Berufsabschluss ohne Ausbildung
  • Qualifikation + Leiharbeit = Klebeeffekt? - Die (Wieder-)Eingliederung benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt
    Kooperative Bildungsverantwortung - Sozialethische und pädagogische Perspektiven auf 'Educational Governance
    Abschlussorientierte Nachqualifizierung - Praxiserfahrungen der regionalen und betrieblichen Umsetzung
    Determinanten der Angst vor und nach Herzoperation

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Das Paradies der Verbrecher


 

"Das Paradies der Verbrecher" – ein Abenteuer- und Science-Fiction-Roman
Brasilien 1912. Dr. Meirick Labdon, Arzt, Erfinder und Opfer eines Justizirrtums, entdeckt nach seiner Flucht im tiefsten Urwald Brasiliens die Reste einer alten Kultur und zu Hauf Gold, Edelsteine und Öl. Seine Idee, hier einen Staat für zu Unrecht Verfolgte und von der Gesellschaft Geächtete zu gründen, kann er jedoch nicht mehr in die Tat umsetzen. Er stirbt in den Armen von Karl von Gontarp, den ein Flugzeugabsturz in diese unberührte Gegend verschlagen hat. Ihm übergibt Labdon sein Testament und damit das Vermächtnis, hier einen Staat auf republikanisch-kommunistischer Grundlage, ein Paradies für Verbrecher, aufzubauen. "Denn es gibt keine Verbrecher. Die so genannt werden, bedürfen der Güte und des Mitleids, nicht der Strafe."
Wird dieses Experiment gelingen?

"Das Paradies der Verbrecher" ist einer von drei Erfolgsromanen, die Ewger Seeliger 1912 zeitgleich mit "Peter Voß der Millionendieb" schrieb.