dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

100 Fragen zur betrieblichen Versorgung des GGF/GF und seiner Angehörigen - Mit sozialversicherungsrechtlicher Beurteilung

von: Holger Konrad, Eberhard Poppelbaum, Achim Schneider

VVW GmbH, 2010

ISBN: 9783862980130 , 164 Seiten

6. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 30,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


  • Balance-orientiertes Vertriebscoaching - Mit der systemischen Aufstellungsmethode mehr Erfolg für Finanzverkäufer
    Gabler / MLP Berufs- und Karriere-Planer Wirtschaft 2006/2007 - Für Studenten und Hochschulabsolventen. Mit zahlreichen Stellenanzeigen und Firmenprofilen
    Ökonomische Analyse des mittleren Managements - Organisationsstrukturen und Reorganisationen
    Die Informationsverarbeitung von Wirtschaftsprüfern bei der Prüfung geschätzter Werte - Eine verhaltenswissenschaftliche und empirische Analyse
    Die Internationale Politische Ökonomie der Weltfinanzkrise
    GmbH-Recht - Was Geschäftsführer und Manager wissen müssen
    Mensch und Markt - Die ethische Dimension wirtschaftlichen Handelns
    Der Weg in die Unternehmensberatung - Consulting Case Studies erfolgreich bearbeiten
  • Verhalten in Organisationen
    Business Models in the Area of Logistics - In Search of Hidden Champions, their Business Principles and Common Industry Misperceptions
    Grundlagen des CRM - Strategie, Geschäftsprozesse und IT-Unterstützung
    Internal Corporate Venturing zur Steigerung der Innovationsfähigkeit etablierter Unternehmen - Ein konzeptioneller Ansatz zur Übertragung der Instrumente der Venture-Capital-Industrie
    Assessing the Economic Value of Venture Capital Contracts - An Option Pricing Approach
    Externe Referenzpreise - Eine empirisch gestützte verhaltenswissenschaftliche Analyse
    Employability Management - Grundlagen, Konzepte, Perspektiven

     

     

 

Mehr zum Inhalt

100 Fragen zur betrieblichen Versorgung des GGF/GF und seiner Angehörigen - Mit sozialversicherungsrechtlicher Beurteilung


 

Der Gesetzgeber bietet Gesellschafter-Geschäftsführern bzw. Geschäftsführern und ihren Angehörigen vielfältige Möglichkeiten, wie sie ihre private und berufliche Altersversorgung gestalten können. Das Buch möchte dem Leser auch in dieser Neuauflage Hinweise geben, wie Versorgungen mit einer hohen Gestaltungssicherheit eingerichtet werden können. Dabei beschreibt es detailliert die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. In der 6. Auflage wurden insbesondere die Änderungen durch die Einkommensteuer-Änderungsrichtlinie (EStÄR 2008) sowie die Einführung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) berücksichtigt. Für die Neueinrichtung von Versorgungsmodellen bzw. die Prüfung bereits bestehender Versorgungen ist es wichtig, insbesondere die steuer- und arbeitsrechtlichen Konsequenzen von Versorgungsfragen näher zu beleuchten. In bewährter Form behandelt der Titel alle Fragen zur sozialversicherungsrechtlichen Prüfung der Beschäftigungsverhältnisse des oben genannten Personenkreises. Zur Lösung dieser wichtigen Fragen werden Wege im vielfach undurchschaubaren Dickicht des gesetzlichen Prüfverfahrens über die Einzugsstelle und die Deutsche Rentenversicherung (DRV) aufgezeigt. Auch auf die Fragen zur Versicherungspflicht bzw. -freiheit der in einem Einzelunternehmen tätigen Angehörigen und Lebenspartner gehen die Autoren ein. Die Publikation richtet sich insbesondere an Versicherungsvertreter sowie an Makler und Mehrfachagenten. Aber auch Versorgungsberater im weiteren Sinn wie Renten- und Steuerberater, Finanzplaner, Honorarberater sowie Rechtsanwälte können das Werk nutzbringend verwenden.