dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

In den Fängen der Ökonomie? - Ein kritischer Blick auf die Berichterstattung über Medienunternehmen in der deutschen Tagespresse

von: Nicola Pointner

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2010

ISBN: 9783531922065 , 394 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 22,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Kapitalistische Dynamik - Eine gesellschaftstheoretische Perspektive
    Fans - Soziologische Perspektiven
    Jugendkriminalität als Kulturkonflikt
    Die Transformation von Öffentlichkeit und Journalismus - Modellentwurf und das Fallbeispiel Belarus
    Die Vielfalt des Fachjournalismus - Eine systematische Einführung
    Interkulturelles Lernen als Gesprächsarbeit
    Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem - Erklärungen und empirische Befunde
    Doppelt benachteiligt? - Leben in einem deutsch-türkischen Stadtteil
  • Vom Milieu zum Parteienstaat - Lebenswelten, Leitfiguren und Politik im historischen Wandel
    Schlüsselwerke der Identitätsforschung
    Politische Identität und Soziales Europa - Parteikonzeptionen und Bürgereinstellungen in Deutschland, Großbritannien und Polen
    Jenseits von 'Identität oder Integration' - Grenzen überspannende Migrantenorganisationen
    Politische Kommunikation im städtischen Raum am Beispiel Graffiti
    Volk - Staat - (Welt-)Gesellschaft - Zur Konstruktion und Rekonstruktion von Kollektivität in einer globalisierten Welt
    Metaphern in geopolitischen Diskursen - Raumrepräsentationen in der Debatte um die amerikanische Raketenabwehr
    Alltag, Geld und Medien - Die kommunikative Konstruktion monetärer Identität
 

Mehr zum Inhalt

In den Fängen der Ökonomie? - Ein kritischer Blick auf die Berichterstattung über Medienunternehmen in der deutschen Tagespresse


 

Einleitung

16

KAPITEL 1: Theorie

23

1 Die Ökonomisierung der Medienbranche

24

1.1 ´Ökonomisierung der Medien` was ist das?

24

1.2 Chancen und Risiken der Ökonomisierung der Medien

25

1.2.1 Wirtschaftswissenschaftliche Betrachtungsweise

26

1.2.2 Kommunikationswissenschaftliche Betrachtungsweise

28

1.2.3 Politökonomische Betrachtungsweise

29

1.3 Die ökonomischen Rahmenentwicklungen als Bedingung und Folge der Ökonomisierung 1.3 Die ökonomischen Rahmenentwicklungen

31

1.3.1 Technisierung als Voraussetzung für eine zunehmende Ökonomisierung

32

1.3.2 Ökonomisierung als Ergebnis staatlicher Regulierungspolitik

33

1.3.3 Medienkonzentration als Folge der Ökonomisierung

33

1.3.4 Globalisierung und Internationalisierung als Bedingung und Folge der Ökonomisierung

36

2 Die Medienbranche im Wandel

38

2.1 Der Rundfunkmarkt

40

2.1.1 Konsolidierungsphase von 1992 bis 1994

42

2.1.2 Wachstumsund Orientierungsphase von 1995 bis 1997

43

2.1.3 Medienboom von 1998 bis 2000

44

2.1.4 Medienkrise von 2001 bis 2003

45

2.1.5 Konsolidierungsphase von 2004 bis 2006

46

2.2 Der Printmedienmarkt

46

2.2.1 Konsolidierungsphase von 1992 bis 1994

48

2.2.2 Wachstumsund Orientierungsphase von 1995 bis 1997

49

2.2.3 Medienboom von 1998 bis 2000

50

2.2.4 Medienkrise von 2001 bis 2003

51

2.2.5 Konsolidierungsphase von 2004 bis 2006

53

3 Medienberichterstattung über Medienunternehmen

56

3.1 Definitorische Einordnung

56

3.1.1 ´Medien` und ´Medienunternehmen`

57

3.1.2 ´Medienberichterstattung über Medienunternehmen`

58

3.1.3 Medienberichterstattung unter ökonomischen Gesichtspunkten

59

3.2 Formen der Medienberichterstattung über Medienunternehmen

61

3.2.1 Berichterstattung über Medienunternehmen als Medienkritik

62

3.2.2 Berichterstattung über Medienunternehmen als Wirtschaftsund Unter-nehmensberichterstattung

63

3.3 Besonderheiten der Berichterstattung über Medienunternehmen

66

3.3.1 Probleme der Ressortzuteilung

66

3.3.2 Themenfelder und Themenselektion

68

3.3.3 Die Bedeutung der Qualitätskriterien Glaubwürdigkeit, Objektivität, Verständlichkeit und Sachlichkeit

70

3.3.4 Recherchequellen

73

3.3.5 Darstellungsformen

75

3.3.6 visuelle Gestaltungsmittel

77

3.3.7 Personalisierung

79

3.3.8 Wertungen

80

3.4 Distanzverhältnisse bei der Medienberichterstattung

82

3.4.1 Das weite Distanzverhältnis

83

3.4.2 Das enge Distanzverhältnis

84

3.4.3 Relevanz des Distanz-Modells

86

4 Ökonomie und Organisation der Medien

89

4.1 Organisationsformen und Entscheidungsstrukturen

91

4.1.1 Das Verhältnis von Verlag und Redaktion

92

4.1.2 Organisatorische Einflussfaktoren

93

4.1.3 Möglichkeiten der Zusammenarbeit

95

4.2 Ökonomische Interessen und das Problem der ´inneren Pressefreiheit`

98

5 Ökonomisches Handeln und publizistischer Anspruch

101

5.1 Funktionen des Medienjournalismus

102

5.1.1 Information und Aufklärung

102

5.1.2 Kritikund Kontrollfunktion

104

5.1.3 Orientierungshilfe und Serviceleistung

106

5.1.4 Identitätsbestimmung und -bestätigung

106

5.2 Funktionen des Medienjournalismus versus ökonomische Interessen

108

6 Heikle Formen der Medienberichterstattung über Medienunternehmen

112

6.1 Der ´blinde Fleck` in der Medienberichterstattung

113

6.2 Berichterstattung über Medien als Kampfmittel der Verlage

115

6.2.1 Nestbeschmutzung und Konkurrenzbeschimpfung

116

6.2.2 Positive Selbstdarstellung als Vermarktungsstrategie

118

6.2.3 Synergetische Berichterstattung

123

6.3 Medienberichterstattung aus Loyalitätshaltung

125

7 Herleitung der Forschungsfragen

127

7.1 Herleitung der Forschungsfragen

129

KAPITEL 2: Methode

140

1 Begründung der Methodenwahl

141

2 Untersuchungsmaterial

143

2.1 Untersuchungsmaterial

143

3 Untersuchungszeitraum

148

4 Kategorienbeschreibung

150

4.1 Erhebung der Thematisierungshäufigkeit

153

Häufigkeitsverteilung

153

Berichterstattungsobjekt

153

´Berichterstattungsobjekt`

153

Bezug: Berichterstattungs-objekt`

154

Themenwahl

154

Thema`

154

4.2 Erhebung der Aufmerksamkeitsgenerierung

154

Aufmerksamkeitsgenerierung durch den Umfang des Beitrages

155

´Umfang des Artikels`/

155

´Umfang der Überschrift`/

155

Grafiken/Tabellen`/

155

Illustrierende Abbildungen`/

155

Ressortverteilung der Artikel über Medienunternehmen

155

Aufmerksamkeitsgrad für Medienprodukte

156

4.3 Erhebung der ökonomischen Rahmenfaktoren

156

4.4 Erhebung der Selektion der Beiträge

159

Ereignis als Anlass

159

Die Aktualität der Berichterstattung

160

Nachrichtenfaktoren

161

4.5 Erhebung der Komplexität, Verständlichkeit und Transparenz der Berichterstattung 4.5 Erhebung der Komplexität, Verständlichk

162

4.5.1 Komplexität der Darstellung

162

Darstellung der Zeitebenen

163

Verständlichkeit des Artikels

163

Verständlichkeit`

163

Grad der Aufklärung

163

4.5.2 Transparenz bei der Darstellung

164

Angabe der Recherchequelle

165

´Recherchequelle`

165

Wirtschaftliche Zuordnung des Hauptakteurs

166

Zuordnung: Hauptakteur`/

166

Konkretisierung der Unternehmensdarstellung durch Zahlenangaben

166

Zahlenangaben`

166

Gründe für Erfolg und Schaden

167

4.6 Erhebung der Faktizität

167

Gewählte Darstellungsform

168

´Darstellungsform`

168

Der Faktizitätsgrad

168

Faktizität`

168

4.7 Erhebung der Charakterisierung von Medienunternehmen

168

4.7.1 Charakterisierung durch den Journalisten

169

Handlungsformen

169

Handlungsform Berichterstattungsobjekt`/

169

Thematisierung von Stärken und/oder Schwächen

170

Schwächen`

170

´Stärken`

170

Charakterisierung der Medienunternehmen durch Eigenschaften

170

4.7.2 Charakterisierung durch den Aussageträger

170

Aussageträgern`

171

Referenz der Eigenschaften: Aussageform`

171

4.7.3 Charakterisierung durch das sekundäre Berichterstattungsobjekt

171

Vorkommen: sekundäres Be-richterstattungsobjekt`

171

primäres sekundäres Berichterstattungsobjekt: Verhältnis`/

172

4.7.4 Personalisierung als Charakterisierung

172

Personalisierung durch die Darstellung eines Repräsentanten des Unternehmens

172

Personalisierung`

173

Personalisierung durch den Einsatz von Eigenschaften

173

4.8 Erhebung der Wertungen

174

Wertungstendenz der Elemente

174

Tendenz des Elements`/

175

Wertung durch einen Vergleich von Medienunternehmen

175

Vergleich: primäres und sekundäres Be-richterstattungsobjekt`

175

Wertung durch Eigenschaften

175

Tendenz der Eigenschaften`

175

Wertungen: Fließtext, Überschrift, Zitat

176

Überschrift

176

Aussageträger

176

5 Überprüfung des Messinstruments

177

KAPITEL 3: Empirie

179

1 Thematisierungshäufigkeiten

180

1.1 Häufigkeitsverteilungen

180

1.1.1 Häufigkeitsverteilung in den wirtschaftlichen Phasen

180

Abbildung 3:

181

1.1.2 Häufigkeitsverteilung der medialen Ebenen

185

Abbildung 4:

186

1.1.3 Häufigkeitsverteilung der Beobachtungsformen

188

Abbildung 5:

189

Abbildung 6:

191

1.2 Das Berichterstattungsobjekt

193

1.3 Themenwahl

196

Gesamt

199

1.4 Zwischenfazit: Thematisierungshäufigkeiten

204

2 Generierung von Aufmerksamkeit

208

2.1 Aufmerksamkeitsgenerierung durch die Größe des Beitrages

208

2.1.1 Umfang des Artikels

209

2.1.2 Umfang der Überschrift

212

2.1.3 Illustrationen und Grafiken

214

2.2 Ressortverteilung der Artikel

215

Ressortverteilung nach medialen Ebenen

216

Ressortzuweisung nach Beobachtungsformen

218

2.3 Aufmerksamkeitsgrad: Medienprodukte

220

2.4 Zwischenfazit: Aufmerksamkeitsgrad

221

3 Ökonomische Rahmenfaktoren in der Berichterstattung

224

3.1 Häufigkeitsverteilung der Elemente

224

3.2 Komplexität der Elemente und externe, interne und betriebswirtschaftliche Dimensionen 3.3 Komplexität der Elemente

228

3.3.1 Komplexität der Elemente

228

3.3.2 Externe, interne, betriebswirtschaftliche Dimension

229

3.4 Funktionszuweisung der Elemente

233

3.5 Zwischenfazit: Ökonomische Rahmenfaktoren

235

4 Selektionskriterien bei der Berichterstattung über Medienunternehmen

238

4.1 Ereignis als Anlass

238

Ereignis als Anlass nach Phasen

239

Ereignis als Anlass nach medialen Ebenen und nach Beobachtungsformen

240

4.2 Aktualität

242

Aktualität nach Phasen Abbildung 18:

243

Aktualität nach medialen Ebenen und nach Beobachtungsformen

243

4.3 Nachrichtenfaktoren

244

4.3.1 Überraschung

245

4.3.2 wirtschaftliche Bedrohung

246

4.3.3 Positivismus und Negativismus

247

4.4 Zwischenfazit: Selektionskriterien

249

5 Komplexität, Verständlichkeit und Transparenz der Darstellung

252

5.1 Komplexität der Darstellung

252

5.1.1 Darstellung der Zeitebenen

253

5.1.2 Verständlichkeit des Artikels und Grad der Aufklärung über Zusatzinfor-mationen

255

5.2 Transparenz bei der Darstellung von Medienunternehmen

258

5.2.1 Angabe der Recherchequelle

259

5.2.2 Wirtschaftliche Zuordnung des Berichterstattungsobjekts

264

5.2.3 Konkretisierung der Unternehmensdarstellung durch Zahlenangaben

266

5.2.4 Gründe für ´Erfolg` und ´Schaden`

269

5.3 Zwischenfazit: Komplexität, Verständlichkeit, Transparenz

275

6 Faktizität der Berichterstattung über Medienunternehmen

280

6.1 Gewählte Darstellungsformen

280

6.2 Der Faktizitätsgrad

283

6.3 Zwischenfazit: Faktizität

285

7 Charakterisierung der thematisierten Medienunternehmen

287

7.1 Charakterisierung durch den Journalisten

287

7.1.1 Thematisierung von Handlungsformen

287

7.1.2 Thematisierung von Stärken und/oder Schwächen

290

7.1.3 Charakterisierung der Medienunternehmen durch Eigenschaften

293

7.2 Charakterisierung durch einen Aussageträger

297

7.2.1 Vorkommen von Aussageträgern

297

7.2.2 Medialer Bezug der Aussageträger zum Berichterstattungsobjekt

301

7.2.3 Eigenschaften im Fließtext und/oder Zitat (Aussageform)

303

7.3 Charakterisierung durch ein sekundäres Berichterstattungsobjekt

305

´sekundäres Berichterstat-tungsobjekt`. 7.3.1 Vorkommen eines sekundären Berichterstattungsobjekts

305

7.3.2 Medialer Bezug zwischen den Berichterstattungsobjekten

306

7.3.3 Das Verhältnis zwischen primärem und sekundärem Berichterstattungs-objekt

309

Abbildung 39:

309

7.4 Personalisierung als Charakterisierung

312

7.4.1 Personalisierung durch die Darstellung eines Unternehmens-repräsentanten

313

7.4.2 Referenz der Eigenschaften auf das Unternehmen oder seine Handlungen

314

7.4.3 Inhalt der Illustrationen

316

7.5 Zwischenfazit: Charakterisierung

318

8 Wertungen bei der Berichterstattung über Medienunternehmen

323

8.1 Wertungstendenz der Elemente

324

8.2 WertenderVergleich zwischen den Berichterstattungsobjekten

329

8.3 Wertung über Eigenschaften

333

8.4 Wertungen im Fließtext, in der Überschrift und in Zitaten

336

8.5 Zwischenfazit: Wertung

343

9 Gesamtfazit

347

9.1 Gesamtfazit

347