dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die Gegenwart des Antisemitismus - Islamische, demokratische und antizionistische Judenfeindschaft

von: Klaus Holz

Hamburger Edition HIS, 2012

ISBN: 9783868545067 , 113 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 7,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Krisen im Kalten Krieg
    Einsatz ohne Ziel? - Die Politikbedürftigkeit des Militärischen
    Folter im Rechtsstaat?
    Von wegen perfekt! - Wie Sie entspannt die Welt erobern
    Die Staatsbedürftigkeit der Gesellschaft
    Die UNO - Idee und Wirklichkeit
    Verena Becker und der Verfassungsschutz
    Vandalismus als Alltagsphänomen
  • Die Stimme meiner Schwester - Roman
    Wellen - Roman
    ZUMA BEACH
    Das SS-Helferinnenkorps - Ausbildung, Einsatz und Entnazifizierung der weiblichen Angehörigen der Waffen-SS 1942-1949
    Heisse Kriege im Kalten Krieg

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Die Gegenwart des Antisemitismus - Islamische, demokratische und antizionistische Judenfeindschaft


 

Antisemitische Einstellungen werden derzeit in Europa wie im arabischen Raum neu justiert. Scheinbar wenig kompatible Ideologien, Parteien und Bewegungen nähern sich an. Sie einigen sich darin, 'dem Juden', der das christliche Abendland ebenso wie das islamische Morgenland bedrohe, die eigentliche Schuld an ihren Konflikten zu geben. Im Antisemitismus der Gegenwart treffen sich Muslime und Christen, Araber und Europäer der unterschiedlichsten politischen Couleur.

Klaus Holz, Dr. habil. geb. 1960, promovierte an der Universität Leipzig in Soziologie, habilitierte an der Universität Leipzig und lehrte an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ab Oktober 2000 leitete er das Evangelische Studienwerk e.V. Villigst. Seit Februar 2009 leitet er als Generalsekretär die Geschäftsstelle der Evangelischen Akademien in Deutschland. Er ist Mitglied der ad hoc Kommission 'Protestantische Verantwortungseliten' der EKD, des Hochschulbeirats der EKD und der Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentages.