dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Eine empirische Analyse intrinsisch motivierter Anlegerpräferenzen am Beispiel von Socially Responsible Investments (SRI)

von: Christian Deeken

Diplomica Verlag GmbH, 2010

ISBN: 9783836637350 , 138 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 13,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


  • Systematisierung und Bewertung von Risiken verschiedener Unternehmenskooperationsformen in Supply Chains
    Prozesskostenrechnung und Kostentreiberanalysen - Darstellung, Anwendung und Gebrauch eines prozessorientierten Kostenrechnungskonzeptes
    How Useful is the Information Ratio to Evaluate the Performance of Portfolio Managers?
    Digital Storytelling - Grundlagen und Anwendung im Bereich Edutainment an einem ausgewählten Beispiel aus der Mitarbeiterschulung
    Gesamtbanksteuerung in der Finanzmarktkrise - Neue Herausforderungen an logistische Informationssysteme am Beispiel analytischer Rechenkerne
    Mobile Tagging - Potenziale von QR-Codes im Mobile Business
    Vorschulkinder in Luxemburg - Untersuchung zur motorischen Leistungsfähigkeit
    Versicherungs-IT und Mikroversicherung - Gestaltung von effizienten Versicherungs-IT-Strukturen in Südostasien
  • Wirkungen der Änderungen an IAS 39 und IFRS 7 auf die Abbildung von Finanzinstrumenten im Rahmen der IFRS-Rechnungslegung
    Servicequalität im Private Banking - Mystery Shopping als Bewertungsinstrument der Kundenbetreuung bei Privatbanken
    Total Cost of Ownership - Bedeutung für das internationale Beschaffungsmanagement
    Produktionsaufbau in Russland: Konzepte und Strategien für eine effiziente Beschaffung - Am Beispiel der Automobilzuliefererindustrie
    Das Image der Katastrophenhilfe seit dem Tsunami - Eine Inhaltsanalyse über fünf Jahre
    Die thermische Bauteilaktivierung - Wirkungsweise, Besonderheiten, thermodynamische Grundlagen
    Familienpolitik und Geburtenrate in Deutschland - Die potenzielle Wirkung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes auf die Kinderzahl
    Besonderheiten der Rechnungslegung und Prüfung im Lizenzfußball - Bilanzielle Behandlung und Bewertungsverfahren von Spielerwerten
 

Mehr zum Inhalt

Eine empirische Analyse intrinsisch motivierter Anlegerpräferenzen am Beispiel von Socially Responsible Investments (SRI)


 

Das vorliegende Buch stellt einen interdisziplinären Zusammenhang von Ökonomie, Ethik und der Verhaltensforschung her. Ziel der Analyse ist es zu untersuchen, ob ein Wandel im Investorenverhalten in Richtung intrinsisch motivierter Entscheidungen anhand zunehmender SRI-Aktivitäten festzustellen ist. Neben einer langfristigen Betrachtung soll insbesondere der Zeitraum der aktuellen Wirtschaftkrise einbezogen werden. Zunächst werden SRI auf Basis von Studien und der bisherigen Forschung als vorwiegend intrinsisch motiviert klassifiziert, im Gegensatz zur extrinsischen Motivation, die den Modellen der Neoklassik aufgrund der Maximierung des Erwartungsnutzens unterstellt werden kann. Weitere Informationen über das Investorenverhalten werden durch die Ermittlung der Determinanten einer SRI-Entscheidung auf individueller und genereller Ebene herausgefunden. So haben Investoren genaue Erwartungen, die bspw. einen Renditeverzicht ausschließen. Auf gesellschaftlicher Ebene ist ein Wandel ethischer und sozialer Werte in Verbindung mit neuen ökonomischen Trends zu beobachten. Die empirische Analyse wird als wissenschaftliche Marktbeobachtung durchgeführt und folgt der Leitfrage durch die Formulierung zweier Hypothesen. 1. Eine Präferenzenverlagerung in Richtung intrinsischer Motivation ist durch die Zunahme von SRI-Aktivitäten feststellbar. 2. SRI profitieren durch die Finanzkrise. Die reale Marktbebachtung konzentriert sich auf die Analyse der Entwicklung der SRI-Produktpalette, der SRI-Vermögen und der SRI-Mittelflüsse im ständigen Vergleich zu konventionellen Investments. Es wurde anhand bestehender Studien und der empirischen Analyse festgestellt, dass die SRI-Produktpalette (Indizes und Fonds) anhaltend wächst und SRI bis zur aktuellen Krise erhebliche Vermögenszuwächse sowie Mittelzuflüsse verzeichneten. In der zunehmenden Popularität von SRI spiegelt sich wider, dass Anleger vermehrt dazu tendieren, moralische Aspekte mit in ihre Anlageentscheidungen einfließen zu lassen. Die Präferenzen der Investoren unterliegen demnach häufiger als je zuvor einer intrinsischen Motivation im Sinne der vorgestellten Definition und Argumentation. Im Zuge der Finanzkrise hat der ökologisch geprägte Begriff der Nachhaltigkeit eine zusätzliche Bedeutung bekommen. Die neoklassischen, extrinsisch motivierten Modelle erfahren aufgrund ihrer kurzfristigen Gewinnmaximierung erhöhte Kritik, da auch in der Ökonomie ein weitsichtiger Denkansatz fundamental für eine stabile Entwicklung zum Wohle der globalen Gesellschaft ist. Die Krise stellt demnach in Frage, ob das Profitstreben der neoklassischen Modelle eine nachhaltige Methodik darstellt. SRI versuchen die Mängel konventioneller Anlagen zu vermeiden, indem neben dem Nachhaltigkeitsansatz die Bedeutung der Transparenz als Mittel zum Vertrauensaufbau hervorgehoben wird. Die Untersuchung hat jedoch gezeigt, dass der SRI-Sektor trotz der Vorteile hart von der Krise getroffen wurde, wie die Einbrüche der Fondsvolumina und die Mittelabflüsse 2008 zeigen. Es werden somit eindeutige Grenzen von SRI sichtbar. Zwar scheinen Investoren ihren Anlagen größeres Vertrauen zu schenken, indem sie sie länger halten als konventionelle Investoren, sie investieren aber aufgrund angesprochener Überlegungen nicht zusätzlich in nachhaltige Anlagen. Insgesamt werden nachhaltige Anlageformen in einem langfristig holistischen, gesellschaftlich verantwortungsvollen Denkansatz eine entscheidende Zukunftsrolle spielen, weil sie die erforderlichen Prinzipien verkörpern und das Potenzial eines integralen Bestandteils einer nachhaltigen Entwicklung aufzeigen. Zudem stellt die zunehmende Umweltsensibilität der Gesellschaft für SRI ein großes Zukunftspotenzial dar.