dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Mein Entgiftungsprogramm - Was für Ihren Körper wirklich gut ist - - Entschlacken - - Entsäuern - - Entwässern

Mein Entgiftungsprogramm - Was für Ihren Körper wirklich gut ist - - Entschlacken - - Entsäuern - - Entwässern

von: Margot Hellmiß

Südwest, 2011

ISBN: 9783641536206 , 192 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 11,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Die Goldinsel - Roman
    Kuss mit Soße - Ein Stephanie-Plum-Roman 15
    Venezianischer Reigen - Roman
    Schottisches Feuer - Roman
    Fantastisch - 1000 alltägliche Dinge, die uns glücklich machen - Der Duft frischer Brötchen, die ersten Schneeflocken, mit leerem Tank die letzte offene Tankstelle erreichen ... -
    Madame Hemingway - Roman
    Sommernacht auf Mallorca - Eine Liebesgeschichte
    Über die Verhältnisse - Roman
  • Venushaar - Roman
    Mein erster Garten - Tolle Tipps für drinnen und draußen
    Fingerfood
    77 Dinge, die ein Radsportler wissen muss - Typische Irrtümer und neueste Erkenntnisse
    Das Gelobte Land - Roman

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Mein Entgiftungsprogramm - Was für Ihren Körper wirklich gut ist - - Entschlacken - - Entsäuern - - Entwässern


 

"Traditionell erfolgreich (S. 11-12)

Um rundherum in Form zu kommen, kann man vertrauensvoll auf etwas bauen, das sich im Grunde schon seit Jahrtausenden bewährt hat. Es ist in allen traditionellen Gesundheitssystemen der Welt enthalten, beispielsweise auch in dem aus vorchristlicher Zeit stammenden Ayurveda, mit dem die Heilkundigen Indiens seit je her ihre Patienten kurieren. Gemeint ist die gründliche Reinigung des Organismus von Ama, wie Schlacken, Stoffwechselrückständen und Giftstoffen. Nur mit der umfassenden Entgiftung des Körpers, so weiß man, sind vollkommene Gesundheit, ein strahlendes Äußeres und echte Lebensfreude zu erlangen.

Am besten funktioniert dies mit dem zeitweiligen Verzicht auf feste Nahrung in Form von Entlastungs- oder Fastentagen, an denen dafür viel getrunken wird. Das ist einfach und zugleich äußerst wirkungsvoll und hat längst auch in der westlichen Schulmedizin einen festen Platz. Hier wird das Fasten vor allem bei Stoffwechselerkrankungen, zur Gewichtsreduzierung und als Einstieg in eine gesündere Ernährungsweise eingesetzt. Darüber hinaus handhabt man es aber auch zur innerkörperlichen und nicht zuletzt psychischen Reinigung, als eine Art Generalsanierung für den gesamten Organismus.

Brisanter denn je Unsere modernen Lebensumstände machen das Thema Entgiftung eigentlich so aktuell wie nie zuvor. Denn wir sind heutzutage einem nie da gewesenen Bombardement giftiger Substanzen ausgesetzt, die, wenn sie sich im Organismus anreichern, uns erwiesenermaßen erst die Laune, dann das Aussehen und auf längere Sicht die Gesundheit ruinieren. Es handelt sich dabei um eine erschreckend lange Liste von gefährlichen Stoffen, die wir mit der Nahrung, über die Luft, mit dem Wasser oder auch mit Medikamenten und in Form von Genussmitteln zu uns nehmen.

Das sind Pestizide ( Insektizide, Fungizide und Herbizide) aus der Landwirtschaft, Antibiotika aus der Tierhaltung, Acrylamid vom Rösten und Frittieren, Umweltgifte wie Quecksilber, Blei, Cadmium oder Dioxine, Wohnraumgifte in Form von Holzschutz- oder Flammschutzmitteln und viele andere Substanzen, die von Leber, Niere, Darm, Lunge oder Haut verarbeitet werden müssen und so schnell wie möglich wieder ausgeschieden werden sollten.

Gelingt dies nicht, was bei einigen schwer abbaubaren Chemikalien oder einer Überlastung mit toxischen Stoffen vorkommen kann, stellt sich unter Umständen eine sogenannte Toxilymphämie ein, eine mehr oder weniger starke Vergiftung von Blut, Lymphen und anderen Körperfl üssigkeiten. Dieser Zustand wird als Ursache für viele Beschwerden und Erkrankungen angesehen, wie Konzentrationsschwäche, Hautprobleme, Nervosität, Neuralgien, Depressionen, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Bronchitis, Asthma, rheumatische Beschwerden bis hin zu Krebs.

Gesunde Reinigungstage In der Bundesrepublik Deutschland nimmt sich das Berliner Umweltbundesamt (UBA) seit Jahren des Themas an und hat mit Langzeituntersuchungen die Giftstoffbelastung von Tausenden von Personen, auch Familien mit Kindern dezidiert ermittelt. Die Ergebnisse zeigen eigentlich nur eines: Wenn man den ubiquitären, den allgegenwärtigen Giftstoffquellen schon nicht mehr entkommen kann, so sollte man doch versuchen, Belastungen möglichst gering zu halten und durch geeignete Entgiftungstechniken so weit wie möglich wieder klar Schiff im Organismus zu machen."