dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

Betriebliche Partizipation und gesellschaftlicher Wandel

von: Tobias Hucker

Rainer Hampp Verlag, 2008

ISBN: 9783866182806 , 337 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC,Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 29,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Der Alte mit dem Würfel - Ein Beitrag zur Metaphysik der Quantenmechanik
    Weg im Geheimnis - Plädoyer für den Evangelischen Gottesdienst
    Die Bibel spricht - Worte des Lebens zum Lesen und Hören
    Fantasiereisen für Schüler - Entspannungsangebote für die Sek. I
    Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam
    Zwinglis Disputationen - Studien zur Kirchengründung in den Städten der frühen Reformation
    Vom Deutschen ins Hebräische - Übersetzungen aus dem Deutschen im jüdischen Palästina 1882-1948
    Thucydides - a violent teacher? - History and its representations
  • Wo glaubst du hin? - Kreatives Schreiben im Religionsunterricht
    Religionen des Alten Orients - Hethiter und Iran
    Der historische Jesus - Ein Lehrbuch
    Creation, Nature and Hope in 4 Ezra
    Reformatorische Prägungen - Studien zur Theologie Martin Luthers und zur Reformationszeit
    RELi + wir. Werkbuch - Schuljahr 5 - 6 - 7
    Römischer Alltag - Texte zum römischen Leben im Unterricht

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Betriebliche Partizipation und gesellschaftlicher Wandel


 

Die betriebliche Partizipation von Beschäftigten befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Mit der Ausbreitung moderner Organisations- und Managementkonzepte gewinnen rechtlich nicht geregelte Formen der Partizipation an Bedeutung, während die betriebliche Mitbestimmung verstärkt unter Druck gerät und immer weniger Arbeitnehmer erreicht. Ethische und emanzipatorische Ziele der Partizipation treten dabei in den Hintergrund und werden von ökonomischen Motiven verdrängt. In diesem Buch wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen die institutionellen Umbrüche der Arbeitnehmerpartizipation auf die Unternehmen, die Beschäftigten und die innerbetrieblichen Sozialbeziehungen haben. Gleichzeitig werden neue Erklärungsansätze für die Veränderungen im Bereich der betrieblichen Partizipation gesucht. Wirtschaftliche und unternehmenspolitische Entwicklungen werden ebenso beleuchtet, wie gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, die den interessenpolitischen Handlungsspielraum der Arbeitnehmerschaft einschränken und letztlich zur Transformation der betrieblichen Partizipationsstrukturen beitragen.