dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

Wirtschaftsmediation als Verfahren des betrieblichen Konfliktmanagements - Bedarf und Nachfrage – Eine empirische Untersuchung

von: Wolfgang Pöpping

Rainer Hampp Verlag, 2008

ISBN: 9783866182165 , 121 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC,Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 17,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Der Alte mit dem Würfel - Ein Beitrag zur Metaphysik der Quantenmechanik
    Weg im Geheimnis - Plädoyer für den Evangelischen Gottesdienst
    Die Bibel spricht - Worte des Lebens zum Lesen und Hören
    Fantasiereisen für Schüler - Entspannungsangebote für die Sek. I
    Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam
    Zwinglis Disputationen - Studien zur Kirchengründung in den Städten der frühen Reformation
    Vom Deutschen ins Hebräische - Übersetzungen aus dem Deutschen im jüdischen Palästina 1882-1948
    Thucydides - a violent teacher? - History and its representations
  • Wo glaubst du hin? - Kreatives Schreiben im Religionsunterricht
    Religionen des Alten Orients - Hethiter und Iran
    Der historische Jesus - Ein Lehrbuch
    Creation, Nature and Hope in 4 Ezra
    Reformatorische Prägungen - Studien zur Theologie Martin Luthers und zur Reformationszeit
    RELi + wir. Werkbuch - Schuljahr 5 - 6 - 7
    Römischer Alltag - Texte zum römischen Leben im Unterricht

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Wirtschaftsmediation als Verfahren des betrieblichen Konfliktmanagements - Bedarf und Nachfrage – Eine empirische Untersuchung


 

Konflikte sind integraler Bestandteil jeglichen Zusammenlebens. Ob im privaten Bereich oder im Arbeitsleben: Konflikte sind allgegenwärtig. Und sie kosten Geld: Wenn Unternehmen mit Kunden oder Lieferanten im Streit liegen, Mitarbeiter sich befehden, die Gesellschafter einer Firma in scheinbar unlösbare zwischenmenschliche Probleme verstrickt sind, leidet nicht nur die Stimmung, sondern oftmals auch das Geschäftsergebnis. Wie geht man daher mit Konflikten um? Im besten Fall löst man diese. Dabei ist die Palette der Konfliktlösungsmöglichkeiten breit. Die Wirtschaftsmediation ist dabei ein relativ neuer Ansatz, den oben genannten Antagonismen auf Unternehmensebene zu begegnen. Doch wird dieses Verfahren von deutschen Unternehmen angenommen, wird Wirtschaftsmediation in Deutschland praktiziert? Und genau hier möchte das erkenntnisleitende Interesse dieser Arbeit ansetzen: Es soll im Rahmen einer empirischen Untersuchung eruiert werden, ob in Deutschland grundsätzlich ein Bedarf an Wirtschaftsmediation als Konfliktlösungs-Instrument besteht und ob – falls vorhanden – dieser Bedarf in eine entsprechende Nachfrage von Seiten der Unternehmen mündet. Dabei soll der Fokus nicht nur auf Unternehmen und Betriebe gerichtet werden. Ebenso gilt es, entsprechende Erfahrungswerte von Mediatoren zu berücksichtigen.