dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Nähe zum Kerngeschäft als Kriterium für Portfolioentscheidungen

von: Amadeus Petzke

Rainer Hampp Verlag, 2009

ISBN: 9783866183155 , 321 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 27,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Nähe zum Kerngeschäft als Kriterium für Portfolioentscheidungen


 

Das Portfoliomanagement gehört zu den zentralen Aufgaben des Strategischen Managements von Unternehmen. Zur Unterstützung von Portfolioentscheidungen wurden zahlreiche Konzepte entwickelt, die sich allgemein in strategisch-marktorientierte und wertorientierte Ansätze unterscheiden lassen. Diese Ansätze haben gemein, dass die Portfolioaktivitäten eines Unternehmens nur für sich alleine bewertet werden – die Beziehungen zwischen den Aktivitäten bleiben jedoch weitestgehend unberücksichtigt. In der vorliegenden Arbeit wird mit Hilfe des Konstrukts Nähe zum Kerngeschäft ein zusätzliches Kriterium für Portfolioentscheidungen geschaffen werden. Dabei werden drei Teilziele verfolgt: die Explikation des Begriffs Nähe zum Kerngeschäft im Kontext von Portfolioentscheidungen, die Entwicklung einer Methode zur Messung der Nähe zum Kerngeschäft und die Erprobung dieser Methode an einem Anwendungsbeispiel. Im Kern wird eine Methode entwickelt mit deren Hilfe die Ressourcen basierten Beziehungen zwischen den Geschäftsfeldern gemessen werden können. In ihrem Mittelpunkt steht das zentrale Konzept, welches die Berechnung eines aggregierten Nähemaßes über fünf Ressourcendimensionen ermöglicht. Entlang dieser Ressourcendimensionen werden die Beziehungen zwischen Geschäftsfeldern über Stellvertretermerkmale ermittelt.