ciando Kids
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur eBooks für mein Endgerät anzeigen:

 

Newsletter

Familientherapie der Essstörungen

von: Günter Reich

Hogrefe Verlag, 2003

ISBN: 9783840913907 , 174 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC,Mac OSX,Windows PC geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Linux,Mac OSX,Windows PC

Preis: 21,99 EUR



  • Pierre Bourdieu - 2. Auflage
    Gestalttherapie im Umbruch
    Beschränkt ist der große Bruder von blöd - Klüger werden leichtgemacht
    Die Schwestern
    Im Notfall Buch aufschlagen - Tipps für alle möglichen Katastrophen
    Messerscharf
    «Is Nebensaison, da wird nicht mehr geputzt» - Urlaub in der Hölle
    Ein Strandkorb für Oma
  • Mehr wissen. Das große ZEIT ONLINE Quiz
    Eine Zierde in ihrem Hause - Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell
    Mein schönes Leben als Junkie
    Die Logik des Misslingens - Strategisches Denken in komplexen Situationen
    Ich bin Zeugin - des Ehrenmords an meiner Schwester
    Zeitreisen - Die Erfüllung eines Menschheitstraums
    Auszeit Afrika
    Idea Man - Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers
 

Mehr zum Inhalt

Familientherapie der Essstörungen


 

Der Band stellt die Praxis der familientherapeutischen Behandlung von Essstörungen dar. Er beschreibt familiäre Zusammenhänge und Hintergründe von Essstörungen, insbesondere die Familiendynamik von Magersucht und Bulimie.

Ein mehrphasiges Therapiekonzept zur familientherapeutischen Behandlung dieser Störungen wird vorgestellt und anhand zahlreicher Fallbeispiele illustriert. Die beiden Krankheitsbilder und verwandte Störungen werden bezüglich der Diagnose, der Verbreitung, der gesundheitlichen Folgen, der psychischen Begleiterkrankungen sowie der multifaktoriellen Verursachung vorgestellt.

Es werden soziale, biologisch-genetische und psychische Einflüsse beschrieben. Das Hauptaugenmerk gilt den familiendynamischen Zusammenhängen, die auf Grund von klinischen Beobachtungen und empirischen Untersuchungen zu einem integrativen Modell der Entstehung von Magersucht und Bulimie zusammengefasst werden. Hieraus wird ein mehrphasiges Modell der Familienbehandlung beider Erkrankungen entwickelt, das auch auf die Behandlung der Binge Eating Störung übertragbar ist.

Das therapeutische Vorgehen wird an fünf Fallbeispielen erläutert. Dabei wird ausführlich auf die Behandlungsstrategien sowie auf behandlungstechnische Schwierigkeiten eingegangen.

Der Autor

PD Dr. phil. Günter Reich, geb. 1952. 1970-1977 Studium der Psychologie in Göttingen. Anschließend Weiterbildung in Paar- und Familientherapie, Psychoanalyse und Psychotherapie in Göttingen. 1986 Promotion. Ausbilder in psychoanalytischer Familien- und Paartherapie, Lehranalytiker und Dozent am Lou Andreas-Salomé-Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie in Göttingen. 2000 Habilitation. Seit 1998 Leiter der Ambulanz für Familientherapie und für Essstörungen an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Göttingen.