dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

In die Sonne schauen - Wie man die Angst vor dem Tod überwindet

von: Irvin D. Yalom

btb, 2009

ISBN: 9783641025434 , 272 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 8,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Echte Männer - Was Frauen wirklich wollen
    Die Hanse und ihre Städte
    Sex and Crime auf Königsthronen
    High - Genial unterwegs an Berg und Fels
    Quattro Stagioni - Ein Jahr in Rom
    Der Chinese - Roman
    Geld für alle! - Wechseljahre einer Weltwirtschaft
    Der große Witze-Hammer
  • Sex für Könner - Die Kunst, Frauen um den Verstand zu bringen
    Ich bin berührt - Reiki oder die Schule des Lebens

     

     

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

In die Sonne schauen - Wie man die Angst vor dem Tod überwindet


 

Gibt es ein Leben vor dem Tod? Über die Dinge im Leben, die wirklich wichtig sind ...
Die größte Herausforderung für den Menschen ist es, seiner eigenen Sterblichkeit ins Auge zu blicken. Die Angst vor dem Tod unterscheidet den Menschen vom Tier: Jede Religion, jede Kulturleistung ist ein Versuch, sich das Undenkbare begreiflich zu machen. Der amerikanische Psychoanalytiker und Bestsellerautor Irvin D. Yalom nähert sich in diesem Buch einer der größten Fragen der Menschheit sowohl auf der professionellen wie auch auf einer zutiefst persönlichen Ebene. 'Auch ich fürchte den Tod wie jeder Mensch', schreibt Yalom, 'er ist unser düsterer Schatten, der sich nicht abschütteln lässt.' In seiner praktischen Arbeit hat er andererseits erfahren, wie sehr das Wissen um den nahen Tod bei vielen seiner Patienten zu einer vollkommenen Neuorientierung, ja Bereicherung führte. Wie sie auf einmal in der Lage waren, Entscheidungen zu treffen, die ihnen wirklich am Herzen lagen. 'In die Sonne schauen' ist deshalb nicht nur eine Auseinandersetzung mit der Endlichkeit des Lebens, sondern auch ein Plädoyer für ein bewusstes Leben. 'Es ist kein düsteres Buch', so Yalom, 'meine Hoffnung ist vielmehr, dass wir begreifen, wie kostbar jeder Moment ist und wie tröstlich unser Miteinander, wenn wir unserer Endlichkeit, unserer kurzen Zeit im Licht, wirklich ins Auge sehen.'


Irvin D. Yalom wurde 1931 als Sohn russischer Einwanderer in Washington, D.C. geboren. Er gilt als einer der einflussreichsten Psychoanalytiker in den USA und ist vielfach ausgezeichnet. Seine Fachbücher gelten als Klassiker. Seine Romane wurden international zu Bestsellern und zeigen, dass die Psychoanalyse Stoff für die schönsten und aufregendsten Geschichten bietet, wenn man sie nur zu erzählen weiß.