dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

bnt - Newsletter Ukraine - 3. Quartal 2011

von: bnt und Partner Kiew

GRIN Verlag , 2011

ISBN: 9783656050544 , 5 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 1,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

bnt - Newsletter Ukraine - 3. Quartal 2011


 

Skript aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne, , Sprache: Deutsch, Abstract: Vereinfachung des Liquidationsverfahrens Zum 18. Dezember 2011 treten in der Ukraine gesellschaftsrechtliche und insolvenzrechtliche Änderungen in Kraft. Unter anderem werden die Zivil- und Wirtschaftsgesetzbücher, das Gesetz über die staatliche Registrierung von juristischen Personen und natürlichen Personen-Unternehmer sowie das Gesetz über die Wirtschaftsgesellschaften geändert. Als die wesentlichen Neuerungen sind die folgenden zu nennen: • Die Frist für die Geltendmachung von Forderungen gegenüber einer Gesellschaft darf zukünftig nicht weniger als zwei und nicht mehr als sechs Monate ab dem Datum der Veröffentlichung der Mitteilung über die Liquidation der Gesellschaft betragen. • Die Liste der Unterlagen für die Vorlegung beim Handelsregister wird verkürzt. Nicht mehr notwendig ist die Vorlage des Protokolls der Liquidationskommission mit der Liquidationsbilanz, die Satzung und das Zeugnis über die Registrierung. • Zudem tritt außer Kraft die Norm des Gesetzes über die Wirtschaftsgesellschaften hinsichtlich der Bestätigung der Richtigkeit und Vollständigkeit der Liquidationsbilanz der Gesellschaft durch einen Wirtschaftsprüfungsbericht. Zweitens ist die Liquidationsbilanz nicht mehr notariell zu bestätigen. Drittens muss die Gesellschaft für die Veröffentlichung der Mitteilung über die Entscheidung hinsichtlich der Liquidation der juristischen Person kein Entgelt mehr bezahlen.