dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Wechselwirkungen zwischen Strategie- und Lernfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen (Arbeit, Organisation und Personal im Transformationsprozess Bd. 26)

von: Daniela Menzel

Rainer Hampp Verlag, 2009

ISBN: 9783866185005 , 261 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 22,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Wechselwirkungen zwischen Strategie- und Lernfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen (Arbeit, Organisation und Personal im Transformationsprozess Bd. 26)


 

Aufgrund der Dynamik des Unternehmensumfeldes muss die Langfristigkeit und Dauerhaftigkeit von Wettbewerbsvorteilen in Zweifel gezogen werden. Zum Umgang mit diesen veränderten Rahmenbedingungen wird disziplinen- und theorienübergreifend auf die Bedeutung einer hohen Handlungsflexibilität verwiesen. Insbesondere geraten zwei wesentliche Gestaltungsfelder in den Blick: das Strategische Management und das Organisationale Lernen. Für das Bestehen im Wettbewerb ist die Generierung, Implementierung und Modifikation von Strategien im Sinne einer strategischen Flexibilität genauso relevant wie die durch Lernprozesse beeinflussbare Anpassungs-, Veränderungs- und Entwicklungs­fähigkeit von Organisationen. Interessant ist es, den Blick auf Verknüpfungen zwischen Strategie- und Lernprozessen zu richten. Darüber hinaus fällt ein Forschungsdefizit hinsichtlich der Perspektive und Spezifika klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU) auf, welche ebenfalls von der skizzierten Intensivierung des Wettbewerbs betroffen sind. Zielstellung der Arbeit ist es, die Strategie- und Lernfähigkeit als Voraussetzungen für die Bewältigung des Veränderungsdrucks und damit der Wettbewerbsfähigkeit von KMU auf konzeptioneller und empirischer Basis zu untersuchen. Die bisherigen Erkenntnisse zur Strategiefähigkeit von KMU werden vor dem Hintergrund einer umfassenden Literaturrecherche und einer Sekundärdatenanalyse (2.155 KMU-Fälle) erweitert und in Zusammenhang zu Aktivitäten des Organisationalen Lernens gestellt. Im Rahmen der Argumentation werden Verknüpfungen zwischen Strategie- und Lernprozessen diskutiert und Wechselwirkungen zwischen Strategie- und Lernfähigkeit von KMU beschrieben und empirisch untersucht. Die Arbeit leistet einen Beitrag zur Strategie- und Lernforschung von KMU.