dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

Neue Renten- und Pensionsbesteuerung - Das Alterseinkünftegesetz. Absetzmöglichkeiten. Strafverfolgung vermeiden. Erstattungsansprüche sichern

Neue Renten- und Pensionsbesteuerung - Das Alterseinkünftegesetz. Absetzmöglichkeiten. Strafverfolgung vermeiden. Erstattungsansprüche sichern

von: Tibet Neusel, Kathrin Arrocha, Sigrid Beyer

Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H., 2012

ISBN: 9783709402665 , 192 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 8,49 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Neue Renten- und Pensionsbesteuerung - Das Alterseinkünftegesetz. Absetzmöglichkeiten. Strafverfolgung vermeiden. Erstattungsansprüche sichern


 

Weitere 1,3 Millionen werden zur Kasse gebeten


Hundertausende Rentner und Pensionäre erhalten in den nächsten Wochen und Monaten Briefe vom Finanzamt. Sie werden aufgefordert, ihr Einkommen offen zu legen.

Mit in Kraft treten des Alterseinkünftegesetz zum 1. 1. 2005 wurde ein gravierender Systemwechsel in der Besteuerung der Renten sowie in der steuerlichen Behandlung der Altersvorsorgeaufwendungen vollzogen. Umfangreiche Kontrollmaßnahmen, wie bei-spielsweise die Rentenbezugsmitteilungen der Versicherungsträger an die Finanzämter, wurden eingeführt. Bedingt durch die neuen Kontrollmöglichkeiten der Finanzverwaltung werden sich nicht wenige Rentner wegen steuerlicher 'Versäumnisse' (der letzten Jahre) unangenehmen Nachfragen bis hin zur Strafverfolgung ausgesetzt sehen. Anderseits gibt es viele Rentner, die aufgrund dieser 'Versäumnisse' dem Staat Geld geschenkt haben, welches es - soweit es möglich ist - zurückzufordern gilt.

Bisher mussten ca. 2 Millionen Rentner Steuer zahlen, nach Schätzung des Bundesfinanzministeriums werden ab 2005 weitere 1,3 Millionen zur Kasse gebeten. In Folge der jährlich steigenden Rentenbesteuerung wird sich diese Zahl in Zukunft weiter erhöhen. Der Informations- und Beratungsbedarf ist aufgrund dieser Neuregelungen sehr groß. 
  • Alterseinkünftegesetz bringt gravierenden Systemwechsel
  • Umfangreiche Kontrollmaßnahmen, z. B. Rentenbezugsmitteilung der
  • Versicherungsträger an die Finanzämter
  • Der Ratgeber hilft: Anleitung zum Ausfüllen der Anlage R, Informationen über Absetzmöglichkeiten
Blättern Sie hier in unserer interaktiven Leseprobe:
Um zur vergrößerten Ansicht zu gelangen, klicken Sie bitte direkt auf das Buch!





Tibet Neusel, Rechtsanwalt, Redakteur des Anlegerschutzportals Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V., Fachanwalt für Steuerrecht, viele Veröffentlichungen in der Fachpresse, mehrere stern-Ratgeber.