dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die Finanzierung der Weiterbildung in der deutschen Kreditwirtschaft – Eine empirische Analyse am Beispiel der Aufstiegsfortbildung

von: Holger Brodersen

Rainer Hampp Verlag, 2009

ISBN: 9783866185135 , 253 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 24,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Die Finanzierung der Weiterbildung in der deutschen Kreditwirtschaft – Eine empirische Analyse am Beispiel der Aufstiegsfortbildung


 

Unternehmen in Deutschland investieren jährlich zweistellige Milliardenbeträge in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Die Frage, die sich der Wissenschaft und Praxis stellt, lautet: Wie werden die Weiterbildungsinvestitionen finanziert? Oder konkreter gefragt: Unter welchen Bedingungen ist es für den Arbeitgeber ökonomisch sinnvoll, sich an der Weiterbildung seiner Mitarbeiter finanziell zu beteiligen? Die vorliegende empirische Arbeit untersucht die Finanzierungspraxis beruflicher Weiterbildung am Beispiel der Aufstiegsfortbildung zum Fach- und Betriebswirt in der Kreditwirtschaft, einer der fortbildungsintensivsten Branchen in Deutschland. Auf Basis der Ergebnisse einer umfangreichen Teilnehmerbefragung wird die Erklärungskraft vorhandener Lösungsansätze der humankapitaltheoretischen Forschung überprüft und ein konkreter Weiterentwicklungsbedarf identifiziert. Das Buch bietet neben einem Überblick über die relevante Theorie eine detaillierte Zusammenstellung sämtlicher relevanter Einflussfaktoren, die es bei der Entscheidung über die Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen zu beachten gilt. Es liefert zudem einen eigenen Ansatz zur Berechnung des Weiterbildungsnutzens in Kreditinstituten und neue Erkenntnisse zu den Fortbildungsmotiven der Teilnehmer.