dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Komplexitätsmanagement

von: Olga Sokolowski

GRIN Verlag , 2011

ISBN: 9783640977338 , 40 Seiten

Format: PDF, ePUB, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 11,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Komplexitätsmanagement


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Hochschule Emden/Leer, Veranstaltung: Change Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Begründet in der Globalisierung des Wettbewerbs, den stetig kürzeren Produkt- und Technologielebenszyklen sowie der steigenden Individualisierung infolge gesättigter Käufermärkte werden Unternehmen branchenunabhängig zunehmend mit den sich dauernd verändernden Rahmenbedingungen als Auswirkungen des dynamischen Wandels der global vernetzten Märkte konfrontiert. Begleitet durch den unternehmensinternen Wandel, der zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit sowie der wirtschaftlichen Existenz unumgänglich ist, wird die Wirtschaft zunehmend komplexer - dynamischer, vielschichtiger, unvorhersehbarer. Die verstärkende Komplexität und Dynamik bestimmt den Managementalltag. Somit werden die Beherrschung der Komplexität und die daraus resultierende Fähigkeit zur Initiierung von umfassenden Change-Prozessen, die zur flexiblen Reaktion auf die veränderten Marktbedingungen unumgänglich sind, wesentliche Voraussetzung zur Erhaltung und nachhaltigen Sicherstellung der wirtschaftlichen Existenz charakterisiert. Denn obwohl Komplexität für die Lebensfähigkeit eines Systems notwendig ist, birgt sie auch signifikante, wirtschaftliche Belastungen: intransparente Strukturen, ineffiziente Prozesse, wertmindernde Leistungsfähigkeit, immense Kosten und schlimmstenfalls den Verlust der wirtschaftlichen Existenz. Nichtsdestotrotz befassen sich zurzeit nur vereinzelt Unternehmen mit einem konsequenten, ganzheitlichen Komplexitätsmanagement. Der Grund dafür liegt zum einen im mangelnden Wissen der Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge, das eine wesentliche Voraussetzung eines ganzheitlichen, zielorientierten Komplexitätsmanagements darstellt. Zum anderen fehlen häufig standardisierte Methoden zur tatsächlich vorliegenden Quantifizierung der Komplexität. Gerade in diesem Zusammenhang kommt die Frage auf, wie sich lässt die stetig zunehmende Komplexität in der betriebswirtschaftlichen Praxis erfolgreich managen. Die Beantwortung dieser Fragestellung ist Ziel der vorliegenden Ausarbeitung. Dabei wird zunächst durch Klärung der notwendigen begrifflichen Grundlagen eine Diskussionsbasis geschaffen. Im darauffolgenden Kapitel erfolgt die Betrachtung des Komplexitätsmanagements als ein ganzheitlicher Prozess mit den jeweiligen Strategien und Instrumenten in Unternehmen.