dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Dein Glaube hat dir geholfen - Heilungsgeschichten des Markusevangeliums als paradigmatische Erzählungen und ihre Bedeutung für diakonisches Handeln - Reutlinger Theologische Studien, Band 4

von: Frank Eibisch

Edition Ruprecht, 2009

ISBN: 9783767571242 , 145 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 24,90 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Dein Glaube hat dir geholfen - Heilungsgeschichten des Markusevangeliums als paradigmatische Erzählungen und ihre Bedeutung für diakonisches Handeln - Reutlinger Theologische Studien, Band 4


 

Vorwort

8

Inhalt

10

1. Einleitung

12

1.1 Das Ziel des Buches

12

1.2 Zum methodischen Vorgehen

13

2. Hermeneutische Zugänge

15

2.1 Darstellung ausgewählter hermeneutischer Ansätze zum Verständnis neutestamentlicher Heilungsgeschichten

15

2.1.1 Existentiale Interpretation und Entmythologisierung ( Rudolf Bultmann)

15

2.1.2 Sozialgeschichtliche Auslegung (Gerd Theißen)

17

2.1.3 Tiefenpsychologisches Verständnis (Eugen Drewermann)

21

2.2 Heilungsgeschichten als paradigmatisches Sprachereignis

24

2.2.1 Fremde Erzählungen – Das hermeneutische Problem der Wahrnehmung von Wirklichkeit in den Wundergeschichten

24

2.2.2 Das Wahrnehmen von Wirklichkeit durch die Sprache

26

2.2.3 Die hermeneutische Absicht des Markus

28

2.2.4 Überlieferungsabsicht und Textstruktur – zum Verhältnis von redaktionsgeschichtlicher und formgeschichtlicher Arbeit an den Heilungsgeschichten

30

2.2.5 Zum paradigmatischen Charakter von Erzählungen – Ein hermeneutischer Zugangsversuch

34

3. Exegetische Beobachtungen an Heilungsgeschichten des Markusevangeliums

40

3.1 Zur Auswahl der Texte

40

3.1.1 Exkurs: Exorzismen als Heilungsgeschichten

41

3.2 Mk 2,1-12: Der Gelähmte und seine Freunde

41

3.3 Mk 3,1-6: Eine Heilung am Sabbat

47

3.4 Mk 6,7-13: Der Auftrag an die Jünger

51

3.5 Mk 7,31-37: Die Heilung eines Gehörlosen und Sprachbehinderten in der Dekapolis

55

3.6 Mk 9,14-29: Die Heilung eines epileptischen Jungen

60

3.7 Mk 10,46-51: Die Heilung des blinden Bartimäus

64

3.8 Mk 9,38-41: Der fremde Exorzist

69

4. Hermeneutische Folgerungen

71

4.1 Die Heilungsgeschichten des Markusevangeliums als paradigmatische Erzählungen – Zusammenfassende Beobachtungen

71

4.1.1 Die Heilungsgeschichten des MkEv als induktive Paradigmen

71

4.1.2 Die Heilungsgeschichten des MkEv als illustrative Paradigmen

74

4.1.3 Die Heilungsgeschichten des MkEv als paränetische Paradigmen

76

4.2 Im Gespräch mit den dargestellten hermeneutischen Zugängen

78

4.3 Konsequenzen für die Hermeneutik markinischer Heilungsgeschichten

86

4.3.1 Heilungsgeschichten als paradigmatische Wahrnehmung von Wirklichkeit – Zum Verhältnis von Erzählung und Wahrheit

87

4.3.2 Heilungsgeschichten als Sprachereignisse über Heilungen als Tatereignisse – Zum Verhältnis von Wort und Tat

90

4.3.3 Die Entdeckung der Wahrheit als Wahrnehmung der heilvollen Wirklichkeit des Reiches Gottes in Wort und Tat – Glauben, Verstehen, Erzählen und Handeln

92

4.3.4 Fazit und Ausblick

96

5. Zur Bedeutung der markinischen Heilungsgeschichten für die diakonische Praxis – Eine Annäherung

105

5.1 Zur Bedeutung der markinischen Heilungsgeschichten für ärztliches, pflegerisches und seelsorgliches Handeln in diakonischen Einrichtungen des Gesundheitswesens

105

5.2 Zur Bedeutung der markinischen Heilungsgeschichten für das gottesdienstliche, seelsorgliche und soziale Handeln der Kirche und ihrer Gemeinden

118

5.3 Kirchliche Fürsorge für Kranke am Beispiel des methodistischen Erbes

124

5.3.1 Praktische Gesundheitsfürsorge bei John Wesley

124

5.3.2 Das Thema Gesundheit in den Sozialen Grundsätzen der Evangelisch- methodistischen Kirche

130

6. Epilog

135

Literaturverzeichnis

137

Sach- und Personenregister

141

Bibelstellenregister

145