dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Was kostet Qualität? - Wirtschaftlichkeit von Qualität ermitteln

von: Roland Jochem

Carl Hanser Fachbuchverlag, 2010

ISBN: 9783446424401 , 234 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 31,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Was kostet Qualität? - Wirtschaftlichkeit von Qualität ermitteln


 

6 Entwicklung und praktische Umsetzung eines wertschöpfungsorientierten Kennzahlensystems am Beispiel eines Systemherstellers (S. 143-144)

VON ROLAND JOChEM, MARTIN MENRATh, KATJA LANDGRAF


6.1 Einleitung

Die individuellen Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen, ist nur durch eine konsequente Ausrichtung der Geschäftsprozesse am Kunden möglich. Durch die immer neu vorhandenen wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Randbedingungen ist eine transparente Gestaltung der Prozesse wichtiger denn je. Die Implementierung von Kennzahlen und Kennzahlensystemen als ein Frühwarnsystem ist eine Möglichkeit, das Unternehmen ziel und kundenorientiert zu steuern.

Der Infor mationsgehalt von Kennzahlen dient zur effizienten und effektiven Steuerung der jeweiligen Geschäftsabläufe hinsichtlich des übergreifenden Unternehmensziels, erfolgsorientiert und langfristig auf dem Markt zu bestehen. Gerade im Zuge der Globalisierung und dem steigenden Wettbewerbsdruck ist eine kontinuierliche Verbesserung, Koordination und Steuerung der Geschäftsabläufe innerhalb der Wertschöpfungskette unumgänglich.

Das Kennzahlensystem soll dabei die zielgerechte Steuerung der Unternehmensprozesse unterstützen. Die meisten Unternehmen beschränken sich jedoch auf Kennzahlen der finanziellen Ebene. Dies reicht heute für ein erfolgreiches Unternehmen nicht mehr aus. Dieser Herausforderung musste sich auch ein Systemanbieter im Sondermaschinenbau stellen.

Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit dem Fachge­, biet Quali tätsmanagement der Universität Kassel ein wertschöpfungsorientiertes Kenn zahlensystem entwickelt, welches anhand dieses Praxisbeispiels dargestellt wird. BestPracticeKennzahlen aus der Industrie und die im Unternehmen vorhandenen Kennzahlen sind neben den Anforderungen des Unternehmens bzw. der für das Konzept relevanten Unternehmensbereiche die erste Basis für das Kennzahlenkonzept.

6.2 Grundlagen des wertschöpfungsorientierten Kennzahlensystems


Vor Beginn der Entwicklung eines Kennzahlensystems ist es wichtig, eine einheitliche Definition über die in dem Projekt verwendeten Begriffe, vorzugsweise in einem Glossar, festzuhalten. Gerade die Entwicklung eines Kennzahlensystems erfolgt über die verschiedensten Unternehmensbereiche, welche jeweils für sich unterschiedliche Definitionen für die verschiedensten Begriffe haben. Erfolgt dieses nicht, können einige Missverständnisse während des Projektverlaufes entstehen, da die Unternehmensbereiche von unterschiedlichen Begriffsinhalten reden. Was ist eine Kennzahl? Wie lassen sich Kennzahlen strukturieren? Worin besteht der Unterschied zwischen einer Kennzahlenstruktur und einem Kennzahlensystem? All das gilt es vor Projektbeginn zu definieren.