dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Sexologische Balneotherapie - Kurortbehandlung sexueller Störungen

Sexologische Balneotherapie - Kurortbehandlung sexueller Störungen

von: Dr. Robert Kovarik

Robert Kovarik, 2010

ISBN: 9780557507467 , 198 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 149,50 EUR

Exemplaranzahl:


  • Praxisbuch Salutogenese - Warum Gesundheit ansteckend ist
    Mein Gartenjahr
    Der Zeitdieb - Ein Scheibenwelt-Roman
    Religionsdidaktik kompakt - Für Studium, Prüfung und Beruf
    Schrift-Stücke - Biblische Miniaturen
    Wie man einen Prinzen heiratet - Roman
    Hibiskussommer
    Der Tag, an dem ich beschloss, meinen Mann zu dressieren
  • Vergessene Gemüse - Feine Rezepte für Pastinake, Portulak und mehr
    BRIGITTE Diät Abnehmen mit Lieblingsgerichten - Diät-Rezepte für jeden Tag: im Job, mit Familie oder Freunden
    Meine Jacobsleiter - Stufenweise in den kulinarischen Himmel mit dem Küchenchef des Hotel Louis C. Jacob
    What's App? - Genial und verrückt! - Die Welt der kleinen Alleskönner

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Sexologische Balneotherapie - Kurortbehandlung sexueller Störungen


 

14. Psychotherapie (S. 127-128)

14.1. Rationale oder emotionale Psychotherapie?

Die Hilfe eines Psychologen kann jederzeit in Anspruch genommen werden. Die balneologische Sexotherapie braucht sie aber nicht unbedingt, es sei denn, es handelt sich um Neurosen. Aber auch solche lassen sich meiner Erfahrungen nach viel besser mit der emotionalen Musiktherapie als mit der rationalen Psychotherapie beseitigen.

Die klassische psychologische Behandlung hat nämlich einige Nachteile:

Die rationale Psychotherapie konzentriert sich meistens nur auf die Gedankenwelt des Patienten und lässt seinen physischen Körper aus dem Spiel, von den verordneten sexuellen Übungen mal abgesehen. Eine überlegte allgemein - körperliche Harmonisierung als Basis jeder weiteren Maßnahme findet kaum statt, von neurovegetativer Normalisierung ganz zu schweigen.

Die rationale Psychotherapie betont häufig die egozentrischen, nichtsozialen Einstellungen des Patienten. Auch wenn es generell nie geschehen soll, in der Praxis suggerieren manche Psychotherapeuten durchaus eigene Lösungen oft gegen den Naturell des Patienten, mit denen sich der Patient später nicht immer identifiziert.

Jede Psychoanalyse braucht immer eine mehr oder weniger peinliche Anamnese und ist langwieriger über die Zeit der Kur heraus. Der Nachteil von psychologischen Behandlungen auf rationeller Basis (Psychoanalyse) liegt also im Verlust der Intimität gegenüber dem Partner und der fremden Person (Therapeut). Es werden die geheimsten und peinlichsten Wünsche und Praktiken nachgefragt, offengelegt, niedergeschrieben und aufgenommen, nicht immer zum Vorteil der behandelnden Person – oft haben sie eine berechtigte Angst vor dem Missbrauch dieser Daten.

Emotionale Psychotherapie, zum Beispiel eine regulative Musiktherapie, arbeitet dagegen nonverbal:

Emotionale nonverbale Musiktherapie braucht keine peinliche Anamnese. Sie führt zur tiefgründiger neurovegetativen Umstellung und zur eigenen Neubewertung der Konfliktprobleme, so dass es oft sehr schnell, binnen 14 Tage zu spontanen Lösungen kommt.

Die Lösung des Neurosekonflikts kommt meistens spontan und intuitiv durch die Selbsterkenntnis und durch die induzierte positive psychische Stimmung, welche die verlorene psychische und körperliche Kraft zurück gibt.

Die inneren Werte bekommen endlich Gelegenheit in Ruhe gedanklich extrapoliert zu werden. Ihre Hierarchie wird plötzlich spürbar und klar. Das führt zu Spontanlösungen verschiedenster Problematiken ohne eine intime Beichte.


14.2. Sexologische Balneotherapie als nonverbale Psychotherapie

Auch die sexologische Balneotherapie arbeitet mit verschiedenen körperlichen Reizen und Erlebnissen nonverbal. Die warmen und taktilen Reize wirken emotional angenehm und neben ihrer gesundheitlichen Bedeutung haben also auch eine gewisse emotional - psychotherapeutische Komponente.