dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Der Strom des Lebens - Vom Glück, sich selbst zu finden

von: Emmanuel Jungclaussen OSB

Ludwig, 2010

ISBN: 9783641039844 , 256 Seiten

Format: ePUB, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 15,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Stress bewältigen mit Achtsamkeit - Zu innerer Ruhe kommen durch MBSR* - *Mindfulness-Based Stress Reduction
    Kiara und Alina - Erotischer Roman
    Deutschland schafft sich ab - Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
    'Klang ist Leben' - Die Macht der Musik
    Wie viel Musik braucht der Mensch? - Über Oper und Komponisten
    Wer bin ich - und wenn ja wie viele? - Eine philosophische Reise
    Alle Satiren
    Sein letzter Fall - Roman
 

Mehr zum Inhalt

Der Strom des Lebens - Vom Glück, sich selbst zu finden


 

Der alte Mann und der Fluss

Was verbindet Menschen über alle religiösen und kulturellen Grenzen hinweg? Eine Antwort auf diese Frage findet Emmanuel Jungclaussen in der Mystik und in der Natur. Der Altabt des traditionsreichen Klosters Niederaltaich an der Donau ist bekannt durch seinen leidenschaftlichen Einsatz für den Naturschutz. In seinem Buch schildert er, wie unsere Sehnsucht nach unberührter Natur uns zugleich zu unseren spirituellen Wurzeln führt.

Emmanuel Jungclaussen ist einer der wenigen, denen es noch ums Ganze geht. Seine Suche nach dem Himmel und Erde verbindenden Element führte ihn um den halben Globus. Sein Leben ist dabei zu einem Strom angeschwollen, in den zahlreiche religiöse Traditionen eingeflossen sind, europäische wie außereuropäische: die Mystik des mittelalterlichen Abendlands ebenso wie die Ausdrucksformen der orthodoxen Klöster Griechenlands und die Lehren eines japanischen Zen-Meisters in Tokio. Mit seiner Botschaft, dass die göttliche Wahrheit in allen großen Religionen aufleuchtet, spricht er nicht nur Christen, sondern auch Muslime und Buddhisten an. Diese Botschaft ist so universell, weil in ihr die Liebe zum Leben und zur Natur eine zentrale Rolle spielt. In der Natur findet Altabt Emmanuel das verbindende Element vor allem im strömenden Wasser der Flüsse, welche ihn auf seinen Lebensstationen schon immer begleiteten. Deshalb setzt er sich seit Jahren mit seiner ganzen Autorität für den Erhalt der frei fließenden Donau ein. In einer Welt der Rationalität und des Nützlichkeitsdenkens verleiht er mit diesem Buch der Liebe zur Schöpfung eine mächtige Stimme.

Emmanuel Jungclaussen ist Träger des Bayerischen Naturschutzpreises 2008 und durch seinen Einsatz für die frei fließende Donau bundesweit bekannt.



Emmanuel Jungclaussen, Jahrgang 1927, studierte Theologie in Frankfurt am Main und wurde 1953 zum Priester geweiht. 1955 trat er ins Benediktinerkloster Niederaltaich ein, dessen Abt er von 1989 bis 2001 war. Emmanuel Jungclaussen widmete sich der kontemplativen Spiritualität und verfasste Standardwerke zum Jesusgebet. Bundesweit bekannt wurde er durch seinen Widerstand gegen den Ausbau der Donau, die er jedes Jahr in einer feierlichen Zeremonie nach dem Ritus der Ostkirche weiht. 2008 erhielt er für seinen Einsatz den Bayerischen Naturschutzpreis.