dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

SETI - Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischen Zivilisationen (TELEPOLIS) - Chancen, Perspektiven, Risiken

von: Harald Zaun

Heise Verlag, 2012

ISBN: 9783944099682 , 320 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 6,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

SETI - Die wissenschaftliche Suche nach außerirdischen Zivilisationen (TELEPOLIS) - Chancen, Perspektiven, Risiken


 

Harald Zaun stellt plastisch Geschichte, Stand und Perspektiven der SETI-Forschung dar. Die zahlreichen erdähnlichen Planeten, die die Planetenjäger in den nächsten Dekaden zuhauf aufspüren werden, sind für SETI-Forscher Zielgebiete erster Wahl - die Entdeckung eines ersten Signals könnte vielleicht schon bald Realität werden.

Harald Zaun ist promovierter Historiker und studierter Philosoph mit naturwissenschaftlichem Hintergrund. Er arbeitet in Köln als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor und schreibt primär für Printmedien (Die Welt, Frankfurter Rundschau, Rheinischer Merkur, Wiener Zeitung, WAZ u.a.), gelegentlich für den Online-Bereich. Der Bestseller-Coautor ist Herausgeber und Mitautor von vier erfolgreichen Telepolis-Wissenschaftsmagazinen. Sein Werk 'Die kürzeste Geschichte allen Lebens. Eine Reportage über 13,7 Milliarden Jahre Werden und Vergehen' (Piper 2008), das er mit Prof. Dr. Harald Lesch verfasst hat, wurde in mehreren Sprachen übersetzt und avancierte auch zum Hörbuch-Bestseller. Sein Lieblingszitat stammt aus der Feder des griechischen Philosophen Heraklit (um 540-480 v. Chr.), das seiner Ansicht nach vor allem SETI-Wissenschaftler beherzigen sollten: 'Wer nicht Unerwartetes erwartet, wird das Unerwartete nicht finden.'