dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die Chancen und Risiken des österreichischen Buchhandels

von: Katharina Lahner

GRIN Verlag , 2013

ISBN: 9783656406662 , 35 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 8,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Die Chancen und Risiken des österreichischen Buchhandels


 

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,00, Fachhochschule St. Pölten, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die Strukturen des österreichischen Buchhandels und zeigt die Chancen und Risiken dessen auf. Dazu wurde sie in die fünf Kapitel 'Einleitung', 'Der österreichische Buchhandel', 'Die Risiken des Buchhandels', 'Die Chancen des Buchhandels' und 'Fazit' eingeteilt. Zu Beginn werden die wichtigsten Begriffe des Buchhandels erklärt und näher auf die Wertschöpfungskette eines Buches eingegangen. Diese geben einen Einblick in den österreichischen Buchhandel. Es besteht die Gefahr, dass durch neue Technologien, wie der Online-Buchhandel, die Wertschöpfungskette verändert werden könnte. Es werden neue Medien, wie das E-Book, betrachtet, denn sie stellen durch ihre Existenz Herausforderungen für den traditionellen Buchhandel dar. E-Books scheinen das gedruckte Buch verdrängen zu wollen, doch die noch momentane technische Ungereiftheit lässt dies noch nicht voraussagen. Am Ende dieser Arbeit werden die Chancen zur Weiterentwicklung des Buchhandels aufgezeigt und Gegenstrategien vorgestellt. Wenn sich die Buchhändler auf ihre Stärken berufen und Spezialisierungen vornehmen können sie für die Mitbewerber eine Konkurrenz darstellen.