dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Projektmanagement oder Change Management - Warum einen Change nicht wie ein Projekt durchführen...! - Schwierigkeiten und positive Aspekte

von: Karin Nideroest

GRIN Verlag , 2008

ISBN: 9783640145102 , 29 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 14,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Projektmanagement oder Change Management - Warum einen Change nicht wie ein Projekt durchführen...! - Schwierigkeiten und positive Aspekte


 

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: befriedigend, , Veranstaltung: Nachdiplomsstudiengang in Projektmanagement, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Change Management ist ein wichtiges Thema im Bereich der Geschäftsführung geworden. Veraltete, starre Strukturen müssen zu Gunsten von flexiblen Modellen weichen. Die Anforderungen an die Betriebe, sich z.B. den rasch ändernden Situationen am Markt, neuen Kundenwünschen und Gesetzesänderungen anzupassen, zwingen Betriebe, Änderungen vorzunehmen, um konkurrenzfähig zu bleiben und die Existenz zu sichern. Deshalb lautet die Antwort oder der Einwand zur Frage im Titel dieser Arbeit: Warum einen Change nicht wie ein Projekt durchführen...! Ja, aber...! Ein Change-Projekt soll in dessen Umsetzung mit den Werkzeugen des Projektmanagements unterstützt werden. Damit kann ein strukturierter Ablauf gewährleistet werden. Zur erfolgreichen Umsetzung eines Change muss die Führung, zusätzlich zum Projektmanagement, ein Kommunikations-Konzept erarbeiten, damit die Informationen alle Mitarbeiter des Betriebes erreichen. Die Betroffenen müssen in einem Changeprojekt expliziter zu Beteiligten gemacht werden als in einem technischen Projekt. Ein Change lebt durch die Mitarbeiter eines Betriebes. Sie müssen verstehen, warum (lieb gewonnene) Gewohnheiten und Routine plötzlich nicht mehr genügen. Sie müssen das Verbesserungspotential der neuen Strukturen und Abläufe und den persönlichen Nutzen der sich daraus ergibt, erkennen können. Gelingt der Führung das 'Einschiffen' der Mitarbeiter, hat die Veränderung eine Zukunft. Andernfalls können Mitarbeiter zu Bremsern werden und eine Implementierung verhindern.