dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Voraussetzungen zum Erwerb und Erhalt von Lesemotivation - Eine qualitative Analyse von Leseanimationsmethoden im Rahmen eines Lesekompetenztrainings für Hauptschüler

von: Juliane Dube

GRIN Verlag , 2009

ISBN: 9783640326891 , 115 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 34,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Voraussetzungen zum Erwerb und Erhalt von Lesemotivation - Eine qualitative Analyse von Leseanimationsmethoden im Rahmen eines Lesekompetenztrainings für Hauptschüler


 

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Didaktik - Germanistik, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Im Hauptteil der Arbeit wird anschließend eine Auswahl an Leseanimationsverfahren vorgestellt und mithilfe von qualitativen und quantitativen Instrumenten hinsichtlich ihrer Wirkung bzw. in ihrer Funktion als Voraussetzung zur Ausbildung von Lesemotivation bei zehn Hauptschülern der Albert- Schweitzer-Schule (ASS) in Oberhausen evaluiert und diskutiert. Die Verfahren werden in diesem und dem darauffolgenden Kapitel zusammen mit einigen Informationen zum programmatischen Kontext der Leseförderung in ihrem Aufbau vorgestellt, im Bezug auf ihre schulische Umsetzung analysiert und in ihrer Effektivität auf das Leseverhalten und die Lesemotivation der ausgewählten Kohorte gemessen. Demzufolge besteht das Ziel der Arbeit nicht nur darin herauszufinden, ob die schulische Ausbildung mithilfe von Leseanimationsverfahren als Voraussetzung zur Ausbildung von Lesemotivation dem zunehmenden Rückgang der Lesemotivation und der Buchlektüre im Freizeitbereich heutiger Jugendlicher entgegen wirken kann, sondern vor allem darin zu analysieren, wie sich die Leseanimationsverfahren auf die Lesehaltung und die Wertstellung des Buches bei leseabstinenten Schülern auswirken können. Im Anschluss an die Vorstellung und Synthese der Ergebnisse ziehe ich im fünften Kapitel Schlussfolgerungen für die schulische Praxis. [...]