dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die 'Traumleinwand' - Bertram D. Lewins psychoanalytische Traumtheorie im Vergleich zum Kinoerlebnis

von: Franziska Roeder

GRIN Verlag , 2010

ISBN: 9783640556861 , 14 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 7,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Die 'Traumleinwand' - Bertram D. Lewins psychoanalytische Traumtheorie im Vergleich zum Kinoerlebnis


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Geträumtes Denken - gedachtes Träumen - geträumtes Träumen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit ist eine Verschriftlichung des Referats, gehalten von Franziska Roeder am 10. Juli 2009, und behandelt mit dem Konzept der 'Traumleinwand' einen psychoanalytischen Zugang zum Themenkomplex Traum/Film/Kino. Zunächst wird Bertram Lewins Konzept der 'Traumleinwand' (dream screen) und das Isakower-Phänomen erläutert sowie auf die Erweiterung beider Konzepte bei René Spitz eingegangen. Im zweiten Teil werden diese Konzeptionen des Traumerlebnisses auf die Welt des Films übertragen. Mechthild Zeul stellt die Konzepte von Lewin und Spitz in den Vergleich mit dem Kino- beziehungsweise Filmerlebnis. Jean-Louis Baudrys Überlegungen bezüglich des im Traum und im Kino ausgelösten Realitätseindrucks sowie seine Hypothese von der Simulationsmaschine Kino wurden ebenfalls von Lewins Konzept beeinflusst.