dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Mara Selvinis Revolutionen - Die Entstehung des Mailänder Modells

von: Selvini Matteo

Carl-Auer Verlag, 2008

ISBN: 9783896706584 , 301 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 10,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Mara Selvinis Revolutionen - Die Entstehung des Mailänder Modells


 

In diesem Buch sind die wichtigsten Artikel und Aufsätze der Mailänder Psychotherapeuten-Gruppe um Mara Selvini-Palazzoli (Gianfranco Cecchin/Luigi Boscolo/Giuliana Prata) zusammengefaßt. Nur wenige davon sind bislang, in verschiedenen Fachzeitschriften verstreut, auf deutsch publiziert. Hier sind sie in ihren historischen Zusammenhang gestellt und durch ausführliche Falldarstellungen und Diskussionen ergänzt. Doch dieses Buch ist mehr als eine Ausgabe gesammelter Werke: Es ist eine Falldarstellung. Der Herausgeber, Matteo Selvini, Sohn Mara Selvini-Palazzolis und jetzt Mitarbeiter ihres neuen Teams, kommentiert die professionelle Entwicklung seiner Mutter und des Mailänder Modells in Theorie und Praxis. Ihr Weg, immer wieder durch radikales Umdenken unterbrochen, ist beispielhaft für eine wissenschaftliche Grundhaltung, die auch den eigenen 'Wahrheiten' gegenüber kritisch bleibt und die Theorie an der Praxis mißt. Der Leser gewinnt die Möglichkeit, den Weg Mara Selvinis nachzuvollziehen. In ihren Aufsätzen spiegelt sich ihr Denken, und in den Kommentaren des Sohnes wird überprüft, ob die Theorie der Praxis gerecht wird und wo die praktischen Erfahrungen zu revolutionären Wandlungen führten. Für jeden Familietherapeuten gehört dieses Buch zur unverzichtbaren Basisliteratur.