dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Posttraumatische Belastungsstörungen - Psychologie der Extrembelastungsfolgen bei Opfern politischer Gewalt

Posttraumatische Belastungsstörungen - Psychologie der Extrembelastungsfolgen bei Opfern politischer Gewalt

von: Andreas Maercker

Pabst Science Publishers, 2002

ISBN: 9783933151575 , 243 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 15,99 EUR

Exemplaranzahl:


  • Hurentaten - Die Erlebnisse eines Wiener Mädchen
    Internationales Baumarketing
    Der Börsenschwindel - Wie Aktionäre und Anleger abkassiert werden
    Mitten im Leben
    Online-Buchhandel in Deutschland - Die Buchhandelsbranche vor der Herausforderung des Internet
    75 Klausuren aus dem BGB
    20 Probleme aus dem BGB - Sachenrecht ohne Eigentümer-Besitzer-Verhältnis

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Posttraumatische Belastungsstörungen - Psychologie der Extrembelastungsfolgen bei Opfern politischer Gewalt


 

Traumatisierende Erlebnisse und ihre psychischen Folgen treten zunehmend in die Aufmerksamkeit der allgemeinen Öffentlichkeit sowie der Fachöffentlichkeit von Psychologie und Medizin. Der Autor untersucht am Beispiel ehemaliger politischer Inhaftierter in der DDR (1949-1989) die Entstehung und Aufrechterhaltung der Posttraumatischen Belastungsstörung und anderer psychischer Traumafolgen. Eingangs werden neueste Informationen zum historischen Kontext der politischen Verfolgung in der DDR beschrieben sowie in differenzierten Analysen die Faktoren der Extrembelastung (Mißhandlungen, Folter) dargestellt. Die klinisch-psychologischen Untersuchungen bedienen sich innovativer verhaltenswissenschaftlicher Forschungsparadigmen: der ätiologischen Unterscheidung von Entstehungs- und Aufrechterhaltungsfaktoren, der gesundheitspsychologischen Konzepte von Resilienz und persönlicher Reifung sowie der Klinischen Psychologie der Lebensspanne. Das Buch richtet sich an Psychologen und Mediziner aus Grundlagen- und angewandter Forschung sowie Juristen und Historiker, die sich mit den Folgen der politischen Verfolgung in der DDR beschäftigen.