dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Berufliche Beziehungswelten - Das Aufstellen von Arbeitsbeziehungen in Theorie und Praxis

von: Franz Ruppert

Carl-Auer Verlag, 2009

ISBN: 9783896707246 , 253 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 12,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Berufliche Beziehungswelten - Das Aufstellen von Arbeitsbeziehungen in Theorie und Praxis


 

Die Konflikte und Probleme im Arbeits- und Berufsleben sind zahlreich, und häufig berühren sie zwischenmenschliche Beziehungen. Die neue Methode der räumlichen Aufstellung von Arbeitsbeziehungen macht selbst komplexe Ausgangssituationen überschaubarer und lässt sie uns besser verstehen. Die Suche nach guten Konfliktlösungen wird durch Aufstellungen in hohem Maße unterstützt. In diesem Buch stellt der Autor seine umfangreichen Erfahrungen mit dieser neuen Vorgehensweise dar. Er zeigt an über 30 Fallbeispielen auf, in welchem Rahmen und für welche Anliegen die Methode der Personenaufstellung eingesetzt werden kann. Supervision und Beratung in Gruppenarbeit gehören ebenso dazu wie Einzeltherapie, Coaching und Hochschulseminare. Franz Ruppert stellt seine praktischen Erfahrungen hier in einen theoretischen Rahmen. Er zeigt auf, welche Bedeutung Bindungstheorie und Traumakonzept für die Arbeit mit Aufstellungen haben und legt seine Hypothese zur Existenz eines eigenen menschlichen 'Beziehungs- sinnes' dar. Schließlich werden auch wichtige Fragen diskutiert, die mit Personenaufstellungen verbunden sind: Umgang mit Skepsis, Notwendigkeit der Forschung, Nutzen für präventive Anliegen und ethische Implikationen.

Franz Ruppert, Prof. Dr., Diplom-Psychologe, psychologischer Psychotherapeut, Professor für Psychologie, Studienfach Soziale Arbeit, an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München; Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor in eigener Praxis.