dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Im Dialog mit Patienten - Anatomie einer Transformation im Gesundheitswesen

von: Stefan Jung, Christoph Petzenhauser, Harald Tuckermann

Carl-Auer Verlag, 2009

ISBN: 9783896707215 , 193 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 10,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Im Dialog mit Patienten - Anatomie einer Transformation im Gesundheitswesen


 

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Medien nicht über den Versuch von Politikern und Experten berichten, unser Gesundheitssystem umzubauen. Dieses Buch entwickelt, ganz ohne langweilige Statistiken, Vorschläge für eine neue Alltagspraxis in unserem Gesundheitswesen.Die Neuerung und die Veränderung setzen 'von unten' her an, um einen echten Dialog zwischen Patienten und Ärzten herzustellen. Aus der Fülle der Originalaussagen, die einen unschätzbaren Fundus an Alltagswissen von Betroffenen darstellen, werden Theorien für einen veränderten Alltag im Gesundheitswesen verdichtet. Sie belegen anschaulich, dass sich politische Strukturen und Systembedingungen verändern lassen, wenn Betroffene beginnen, Veränderung durch eigene Handlungen zu ermöglichen, statt sie 'von oben' zu erwarten.

Stefan Jung, Studium der Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke. Studienschwerpunkte: Organisationsentwicklung und -theorie, Evolutionsökonomie sowie Finanzierung. Christoph Petzenhauser, Studium der Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke mit dem Schwerpunkt Institutionenökonomie, Change Management und Medienwirtschaft. Harald Tuckermann, Dr. oec. HSG, studierte Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke. Er leitet das Forschungsprogramm HealthCare Excellence und ist Vizedirektor des Instituts für Systemisches Management und Public Governance (IMP-HSG) der Universität St. Gallen.