dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Wieder dabei - Systemische Sozialarbeit in der gemeindenahen Psychiatrie

von: Elisabeth Stindl-Nemec

Carl-Auer Verlag, 2008

ISBN: 9783896706560 , 140 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 10,00 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Wieder dabei - Systemische Sozialarbeit in der gemeindenahen Psychiatrie


 

Mit ihren psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen für psychisch kranke Menschen kann die Gemeindepsychiatrie in Deutschland inzwischen auf eine 20-jährige Entwicklung zurückblicken. Menschen, die wegen einer psychischen Erkrankung stationäre Behandlung in Anspruch nehmen mussten, stellen diese Anlaufstellen nach der Entlassung aus einer Klinik eine breite Palette von unterstützenden Maßnahmen zur Verfügung. Ehrenamtliche und professionelle Berufsgruppen geraten in ihrer Hilfe jedoch schnell an Grenzen. Rückfälle in die Krankheit und erneute Klinikeinweisungen sind nicht selten. Die Autorin geht von der Frage aus, wieso sich psychische Krankheiten trotz der gemeindenahen Versorgungseinrichtungen chronisch entwickeln können. Als Konsequenz dieses Reflexionsprozesses stellt sie aus systemischer Sicht neue, in der Praxis erprobte Lösungsmodelle vor und zeigt auf, wie diese Vorschläge im Berufsalltag wirksam umgesetzt werden können. Das Buch spricht Studenten der Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpsychiatrie, aber auch Berufsanfänger und erfahrene Praktiker in diesem Feld an. Die dargestellten Lösungen haben Modellcharakter und sind übertragbar auf andere Berufsfelder und andere helfende Berufe.

Elisabeth Stindl-Nemec, Dipl.-Sozialarbeiterin, Familientherapeutin; Studium an der Fachhochschule für Sozialwesen in Heidelberg; 1973-1978 am Institut für Sozial- und Arbeitsmedizin, Klinische Psychosomatik an der Universitätsklinik Heidelberg tätig; 1978 Aufbau einer psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle beim Caritasverband Darmstadt und Leitung derselben bis 1997; daneben Lehrauftrag an der Ev. Fachhochschule Darmstadt; eigene Praxis für Familienberatung; seit 1997 im Ruhestand.