dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Newsletter

C++ lernen und verstehen. Die Sprache und ihr Strukturen

C++ lernen und verstehen. Die Sprache und ihr Strukturen

von: Wolfgang Soltendick

C & L Computer- und Literaturverlag GmbH, 2003

ISBN: 9783936546019 , 599 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 10,00 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

C++ lernen und verstehen. Die Sprache und ihr Strukturen


 

Wolfgang Soltendick
C++ lernen und verstehen
Die Sprache und ihre Strukturen

Moderne Softwareentwicklung findet größtenteils in C++ statt. Der Grund dafür ist die Mächtigkeit dieser Programmiersprache. Mit der Vielzahl der Möglichkeiten geht aber auch eine entsprechende Komplexität einher. Aus diesem Grund hat C++ den Ruf, schwer erlernbar zu sein. Daß dem nicht so sein muß, zeigt dieses Buch. Es ist eine verständlich aufgebaute Einführung in die Sprache für jeden, der gerade erste Schritte in der Programmierung macht.

Der Autor erklärt Schritt für Schritt alle wichtigen Sprachelemente von C++ und die Konzepte der objektorientierten Programmierung anhand von Beispielen. Begonnen wird mit dem grundlegenden Aufbau eines Programms, woran sich die Beschreibungen von Entscheidungs- und Schleifenkonstruktionen anschließen. Danach folgen die Erläuterungen von Datenstrukturen und Funktionen. Letztere werden zu Klassen zusammengefügt, mit denen der Bogen zur objektorientierten Sichtweise gespannt wird. Die Vorstellung von Vektoren, die eine besonders einfache Zugriffsmöglichkeit für die Verwaltung von Daten bieten, der Einsatz von Zeigern, virtuelle Funktionen und der Einsatz des this-Zeigers sind weitere Themen. Datenströme zum Einlesen und Abspeichern von Eingaben werden ausführlich besprochen. Die Vererbung von Eigenschaften und Ableitung von Klassen, einer der Grundpfeiler der objektorientierten Programmierung, wird ausführlich in allen Facetten diskutiert. Im vorletzten Kapitel erfährt der Leser näheres über Befehlszeilenargumente, mit denen beim Aufruf eines Programms Informationen von der Kommandozeile übernommen werden. Der Fehlerbehandlung, also der Programmierung von Exceptions, ist das letzte Kapitel gewidmet.

Das Buch ist sehr gut für das Selbststudium oder als Ergänzung zu einem Kurs geeignet, denn jedes Kapitel schließt mit Programmieraufgaben zu den besprochenen Themen ab, die Lösungen sind im Anhang des Buchs abgedruckt.

Die Themen:

Grundlagen des Umgangs mit Visual C++ und Borland C++ Builder
Programmaufbau und Schleifenkonstruktionen
Datenstrukturen und Funktionen
Aufbau und Ableitung von Klassen
Vektoren und Felder als Sammlung von Daten
Zeiger und Zeigerkonstruktionen
Virtuelle Funktionen und this-Zeiger
Das Vererbungsmodell
Der Einsatz von Datenströmen
Fehlerbehandlung mit Exceptions