dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Wörterbuch der sozialen Arbeit - Deutsch - Französisch; Französisch - Deutsch (W 3)

von: Deutscher Verein für öffentliche und Private Fürsorge e.V.

Lambertus Verlag, 2009

ISBN: 9783784122977 , 248 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX,Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 11,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Wörterbuch der sozialen Arbeit - Deutsch - Französisch; Französisch - Deutsch (W 3)


 

Die Europäische Integration führt auch in der sozialen Arbeit verstärkt Austausche, Blicke über die Grenzen und grenzüberschreitende Diskussionen mit sich. Nicht immer ist da eine lingua franca wie das Englische hilfreich, da bei einer Übersetzung zweier solch komplexer Konzepte wie der sozialen Arbeit in Frankreich und in Deutschland in eine dritte Sprache zu viel Reibungsverlust entsteht und Tiefenschärfe bei der Wortbedeutung verloren geht. Ein gutes Fachwörterbuch zur sozialen Arbeit als Hilfestellung für Kommunikation und Korrespondenz ist also eine Notwendigkeit. Das bewährte deutsch-französische Wörterbuch des Deutschen Vereins liegt nun in einer vollständig neuen Ausgabe vor, die von der auf deutsch-französischen Fachaustausch spezialisierten Bildungseinrichtung 'dock europe' erarbeitet wurde. Es enthält jeweils ca. 3000 deutsche und französische Fachbegriffe aus Theorie und Praxis der sozialen Arbeit sowie die wichtigsten Begriffe aus dem Sozialrecht und den Bezugswissenschaften. Ein umfangreiches Glossar erklärt begriffliche Besonderheiten in beiden Ländern, insbesondere gesetzliche Bestimmungen, die Bezeichnung spezieller Dienste, Einrichtungen und Institutionen sowie konzeptionelle oder programmatische Begriffe. Damit eröffnet es einen Zugang zu den unterschiedlichen gesellschaftspolitischen und historischen Hintergründen sowie den aktuellen Praxen der deutschen und französischen sozialen Arbeit, der allein durch die Wortlisten nicht möglich wäre. Ein Verweissystem zwischen Wörterbuchteil und Glossar erleichtert die Benutzung des Wörterbuchs in der Praxis der sozialen Arbeit, in der Wissenschaft und im internationalen Austausch.