dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Selbstmord, Selbsttötung, Suizid, Freitod - Zur Bedeutung eines Phänomens an Hand von vier Begriffen

von: Anonym

GRIN Verlag , 2010

ISBN: 9783640705139 , 6 Seiten

Format: PDF, ePUB

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 2,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Selbstmord, Selbsttötung, Suizid, Freitod - Zur Bedeutung eines Phänomens an Hand von vier Begriffen


 

Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ich hoffe, jeder kann Hilfe finden in seinem eigenen Leben, denn ich empfehle Selbstmord sicher nicht jedem, allerdings wenn sie wirklich so fühlen, dann gibt es keine andere Möglichkeit. Jeder hat in seinem Leben die Wahl und kann tun was immer er will.', diese bewegenden Zeilen stammen von Andrew Kurtz, welcher sich 1996 mit 26 Jahren das Leben genommen hat. Während man sich mit dem Wie und Warum beschäftigen könnte, richte ich meinen Blick einzig und allein auf das von ihm benutzte Wort 'Selbstmord' und dessen Bedeutung. Denn im Folgenden möchte ich mich mit der Frage auseinandersetzen, welche inhaltlichen Unterschiede den vier Begriffen Selbsttötung, Suizid, Selbstmord und Freitod zu Grunde liegen. Dabei gehe ich sowohl in die Geschichts- als auch in die Rechtswissenschaften näher ein. Nachdem ich den jeweiligen Begriff erklärt habe, werde ich ihn kurz beurteilen. Abschließend komme ich dann zu einem zusammenfassenden Fazit.