dummies
 
 

Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Europäische Publikumsöffentlichkeiten - Ein pragmatischer Ansatz

von: Swantje Lingenberg

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2009

ISBN: 9783531921204 , 284 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 40,00 EUR

Exemplaranzahl:


  • Vorsorgeprinzip und Risikoängste - Zur Risikowahrnehmung des Mobilfunks
    Migrations- und Integrationsforschung in der Diskussion - Biografie, Sprache und Bildung als zentrale Bezugspunkte
    Die Ökonomie der Organisation - die Organisation der Ökonomie
    Kinder und Jugendliche aus Migrantenfamilien im deutschen Bildungssystem - Erklärungen und empirische Befunde
    Metaphern in geopolitischen Diskursen - Raumrepräsentationen in der Debatte um die amerikanische Raketenabwehr
    Alltag, Geld und Medien - Die kommunikative Konstruktion monetärer Identität
    Handbuch Wissenschaftspolitik
    In den Fängen der Ökonomie? - Ein kritischer Blick auf die Berichterstattung über Medienunternehmen in der deutschen Tagespresse
  • Filmrezeption und Filmaneignung - Eine qualitativ-rekonstruktive Studie über Praktiken der Rezeption bei Jugendlichen
    Mensch und Medien - Philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven
    Nonverbale Medienkommunikation
    Polizei und Politische Bildung
    Kommunikation und Verständigung - Theorie - Empirie - Praxis
    Medienanalyse und Medienkritik - Forschungsfelder einer konstruktivistischen Soziologie der Medien
    Bessere Gesetze durch Folgenabschätzung? - Deutschland und Schweden im Vergleich
    Transnationalisierung nationaler Öffentlichkeit - Konfliktinduzierte Kommunikationsverdichtungen und kollektive Identitätsbildung in Europa
 

Mehr zum Inhalt

Europäische Publikumsöffentlichkeiten - Ein pragmatischer Ansatz


 



Dr. Swantje Lingenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an dem von der Universität Bremen und Jacobs University Bremen getragenen Sonderforschungsbereich 'Staatlichkeit im Wandel'.